Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Dirk Hofmann


World Mitglied, Eitorf

Rutina - Everyday Life - Alltag

Heute nur für Bildergucker ...

In den letzten Wochen war ständig Besuch aus Deutschland da, dem wir natürlich unsere Aufmerksamkeit geschenkt haben.

Jetzt kehrt langsam wieder Ruhe im Hause Hofmann ein und wir können uns wieder den Bildern widmen ...

Kommentare 66

  • hrishikesh thakur 20. März 2009, 10:55

    +++++
  • Istvan Stefan 7. März 2006, 23:59

    +++
  • Susi Lawson Susi 5. März 2006, 3:54

    I wish I could read the post, very striking picture! A gallery with emotion and sensitvity.
  • Li Chin Low 1. Januar 2004, 14:27

    Very beautiful picture.
    You capture her expression and their living life.
    This picture really touch my heart!
  • Dirk Hofmann 25. März 2004, 1:43

    lieber onkel ronnie!

    danke!

    :)

    und ärgere dich nicht, denn ich tu es auch nicht ... ;-)
  • Ronnie Koska 24. März 2004, 13:22

    und ich hab´s nicht mal mitbekommen....dann wären es 113 gewesen. Aber erstaunlich wenig voter überhaupt. Wahrscheinlich muss man doch schräg drauf sein, dass man wenigstens mal 600 votings bekommt(oder Akt, oder Geparden, oder richtig scharfen Unsinn fotografieren - die Welt ist ein Zirkus) Warum ist das schwarze Huhn nicht scharf (oder zumindest scharf angebraten - um von dem Mädchen nicht abzulenken gar?) Weil es das Bild zerstören würde? Hmmm - ich glaube der gemeine Deutsche ist ein Normenmensch....fällt da was raus....fällts durch. Liegt wohl daran, dass es bei Gefühlen dem Deutschen hapert (ausser zur Weihnachtszeit - da werden sie rührseelig und Dein Bild wäre mit 1000 zu 50 in die Galerie gekommen.) Die 50 contras hätten dann wohl gesagt " jaja man stelle ein armes, schmutziges Indianermädchen dar und drücke auf die Tränendrüse". Geschmäcker sind wohl auch Zeitgebunden......egal wer die Augen aufmacht sieht und wer die Ohren aufmacht hört. Ich sehe ein wohlüberlegtes und trotzdem lebendiges Bild das auch einen Stil widerspiegelt-nämlich Deinen und das kann schon mal gar keiner ab. Vorallem wenn er gut ist :-)))

    Also ich freu mich schon
    auf alle anderen Bilder Deines Ausflugs :-)

  • Dirk Hofmann 24. März 2004, 5:12

    noch eins für euch:
  • der jOe 21. März 2004, 23:39

    @ Dirk
    hab ja auch nicht gesagt, dass es dadurch besser geworden wäre geschweige denn deshalb nicht in die G**** gekommen ist... *grins*
    Nur eine Baucheingebung direkt nach der ersten Betrachtung (evtl auch eine Neurose von mir alles "Überflüssige" aus dem Bild zu verbannen)
    Deine Gedanken sind für mich durchaus interessant..
    good n8
    jOe
  • Dirk Hofmann 21. März 2004, 23:23

    haha ... galerie ist egal ... s.o.

    holzstumpf? auf gar keinen fall ... finde die rahmen im bild so schön:

    das kind ist vom holz eingerahmt, von den beiden hühnern im hintergrund und durch den berg im hintergrund .... ich persönlich finde das recht gelungen, zumal es einigermaßen die gedanken waren, die mir schon bei der aufnahme durch den kopf gingen ...
    und du kannst dir vorstellen: viel zeit war nicht, das bild zu machen .... :-)
  • der jOe 21. März 2004, 23:16

    Schade, dass es nicht geklappt hat bei diesem starken Portrait.. aber was ist schon die Galerie WIR wissen, dass es ein tolles Bild ist
    (auch wenn ich den Holzstumpf links wohl noch der Schere zum Frass vorgeworfen hätte *gg*)
    greets
    jOe
  • Green Eye 21. März 2004, 18:44

    Hmm - sehe ich alles ein bißchen geteilt mit dem "Glücklich in der Armut".
    Meine Thesen für diese scheinbare Glücklichkeit:
    1. Wenn du täglich ums Überleben kämpfen musst, fehlt die Zeit um unzufrieden zu sein. Das Gegenteil ist die Goethe Faust Erfahrung ("Nun stehe ich hier..").
    2. In diesem täglichen Überlebenskampf können sich wesentlich mehr Erfolgserlebnisse ergeben, als in unserer etwas trägen gesicherten Umgebung.
    3. Unter Umständen ist auch der soziale Zusammenhalt größer als bei uns.

    Aber macht dies alles die Menschen "glücklicher"?

    Vielleicht sind zuviele von uns "'Zivilisierten" eher in dieser zivilisierten Sicherheit zu träge geworden, um das Glück täglich zu suchen und zu fordern und manch andere haben "Glück" durch "Macht" ersetzt?

    Vor einigen Jahren kam ich vergleichbar zu Dirk in den Genuss einige Zeit in solchen Kulturen zu verbringen und sicherlich waren die Erfahrungen für mich ähnlich fremd und beeindruckend. Bis zu dem Tag an dem der Vater einer 12-köpfiger Familie an Wundbrand starb, welches man mit einer 2 $ Tetanusimpfung hätte vermeiden können.

    Das Glück liegt wohl irgendwo in der Mitte und ein jeder hat seine Challenge - Besten Gruss - GreenEye
  • Dirk Hofmann 21. März 2004, 18:02

    :-) ... danke euch ... aber im laufe der zeit werde ich versuchen euch auch die andere seite des lebens dort zu zeigen ... paradiesisch schön ... glückliche menschen ... und dann müsst ihr euch alle fragen:
    was sehe ich: glückliche menschen oder elend ...

    ich denke, das wird sehr interessant werden ... :-))
  • Baerbel B. 21. März 2004, 17:23

    Es wäre eigentlich doch auch schlimm, wenn man Fotos machen würde, die wirklich allen gefallen!!!!!

    Ich denke ein Foto, das Geschichten erzählt ist tausendmal spannender, als ohne.
    Im Grunde kann ich mich Carmelo nur anschliessen.

    Dass die Menschen dort in ihrer Welt auch glücklich, vielleicht gerade wegen dem wie sie leben glücklicher als wir sind, ist durchaus vorstellbar.

    Ich finde deine Fotos einfach mehr als interessant, hoffentlich kommen noch viele dazu.

    LG Bärbel
  • Dirk Hofmann 21. März 2004, 17:12

    carmelo in fahrt ... ;-))

    ja, ich verstehe dich und weiß genau, was du meinst ...

    allerdings hat mich die zeit (oder war es die fc?) gelehrt, dass die geschmäcker derart unterschiedlich sind, dass du einfach nichts machen kannst, was wirklich allen gefällt.

    die geäußerte kritik ist für mich sehr hilfreich, läßt sie mich doch manchmal darüber nachdenken, ob ich denn diesen gedanken zukünftig einbeziehen möchte oder nicht ... insofern ist es hilfreich ...

    wie hier allseits bekannt ist, bin ich nicht auf den mund gefallen ... aber mich beschäftigen die eigenen empfindungen bei dieser reise immer noch, denn einerseits ist dieses "zivilisierte geschockt sein" sicher in meinem kopf, aber nachdem ich selbst mit diesen menschen gelebt habe, glaube ich fast, dass sie "mehr" haben als wir und in sich glücklich sind ....

    wie gesagt: es ist schwer zu beschreiben ... sonst hätte ich schon ganze romane mit diesen eindrücken gefüllt ... ;-)

    ich denke, das bild hat seinen zweck erfüllt, wenn der ein oder andere betrachter dieses mulmige gefühl in sich hochkommen sieht und ein paar minuten nachdenkt ... !!!

    think positive ... :-))
  • Dirk Hofmann 20. März 2004, 1:51

    :-)

    danke euch allen, insbesondere natürlich dem grünen auge für den vorschlag ... :-D

    freut mich sehr, dass einige betrachter sich vom motiv angesprochen fühlen - wobei ich wie immer auch mit den contras bestens lebe!

    mal sehen, ob wir mit dem ein oder anderen folgebild mehr positives feedback ernten können ... ;-)))
  • Günter Rolf 19. März 2004, 8:31

    gerade wollte ich pro sagen.
    herzlichen glückwunsch, dirk, zu dem foto :-)).
    günter
  • Franz Schaffernak 19. März 2004, 8:26

    --
  • Wolfgang Hagemann 19. März 2004, 8:26

    contra
    außer der "Exotik" des bereisten Ortes sehe ich nichts besonderes, vor allem fotografisch
  • Ralf Sonnenberger 19. März 2004, 8:26

    pro
  • João Carlos Espinho 19. März 2004, 8:26

    pro
  • Jutta Schär 19. März 2004, 8:26

    pro
  • Ulli Riemer 19. März 2004, 8:26

    wirklich dramatisch!
    bild wirkt unglaublich!!
    pro!
  • th80 19. März 2004, 8:26

    sehr tolles Bild!
    PRO
  • Jenny Castillon 19. März 2004, 8:26

    PRO , mehr worte bedarf es eigentlich nicht
  • Marc-O. Klünder 19. März 2004, 8:26

    Wunderbar! Pro!

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Ordner Tarahumara
Klicks 1.989
Veröffentlicht
Lizenz