Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Russische Kapelle Darmstadt

Russische Kapelle Darmstadt

1.444 17

Anja Gabi


Complete Mitglied, Grävenwiesbach

Russische Kapelle Darmstadt

Die Russisch-Orthodoxe Kirche der Hl.Maria Magdalena auf der Mathildenhöhe in Darmstadt wurde in den Jahren von 1897 bis 1899 von dem Petersburger Architekten Leon N. Benois, einem Großvater Peter Ustinovs, errichtet. Das auf importierter russischer Erde errichtete Gotteshaus, in dem bis zum heutigen Tag orthodoxe Gottesdienste stattfinden, ist im Stil russischer Kirchen des 16. Jahrhunderts gehalten.

Auftraggeber war der russische Zar Nikolaus II., der bei Besuchen in der Heimat der Zarin Alexandra, gebürtige Prinzessin Alix von Hessen-Darmstadt, nicht auf ein eigenes Gotteshaus für seine Familie und seinen Hofstaat verzichten mochte.


Bad Homburg:

Russische Kirche
Russische Kirche
Anja Gabi

Kommentare 17

  • Conny M-L 10. März 2009, 18:23

    Die Farben Gold und Grün kommen hier super zur Geltung
    LG Conny
    Russische Kapelle
    Russische Kapelle
    Conny M-L
  • Kerstin G ... 8. Januar 2009, 17:35

    Diese Kirche ist richtig schön, schöner als ihr Leipziger Pendant, die dort an die gefallenen russischen Soldaten der Völkerschlacht erinnern soll. Interessant auch die Geschichte ... sagt viel aus über dieses Zarenpaar. :-/
    LG Kerstin
  • Wolfgang Kölln 7. Januar 2009, 16:39

    Danke für die Erklärung, Anja!
    Gruß Wolfgang
  • Anja Gabi 6. Januar 2009, 17:22

    @ Lutz und Wolfgang: Der Schnitt nach unten musste so knapp gewählt werden, da es darunter weiter geht. Es folgen weitere Säulen, die in einem Wasserbecken enden. Leider war es zugefroren und schmutzig, so dass es zusammen nicht schön wirkte. Den Schnitt links im Bild habe ich so gewählt, weil ein großer Gebäudekomplex folgte, der irgendwo abgeschnitten werden musste und ich dachte, je früher, desto besser.
    LG Anja
  • ...klee 6. Januar 2009, 10:37

    Wunderbar ausgeleichtet, was man besonders gut an dem Gemälde über der Tür erkennen kann. Warum hat man denn das Türmchen links vergessen? ;-)
    ...klee
  • Norbert Ruffert 5. Januar 2009, 20:26

    Sehr gut abgelichtet und gut ausgerichtet - gefällt mir ausgezeichnet
    LG Norbert
  • de ceulaer 5. Januar 2009, 20:05

    Prächtig !
    und die Farben !
    lg alain
    HOTEL TAJ avant l'attentat
    HOTEL TAJ avant l'attentat
    de ceulaer
  • Wolfgang Kölln 5. Januar 2009, 18:51

    Die Kontraste zwischen den dunkleren Farbtönen und dem Gold wirken sehr schön, Anja. Technisch sehr sauber und schön präsentiert. Der Schnitt unten scheint zunächst etwas eng, aber wenn ich mir die untere Kante genau betrachte, so sehe ich, dass es hier wohl gar nicht anders ging, oder?
    Gruß Wolfgang
  • Coletto Gabriele 5. Januar 2009, 18:32

    wunderschönes gebäude...gruss gabi
  • Kerstin Jennrich 5. Januar 2009, 18:31

    die sieht ja heiß aus
    klasse gesehn
    lg kerstin
  • Lutz-Henrik Basch 5. Januar 2009, 18:15

    Ein wunderschönes Motiv hast Du hier entdeckt und mit herrlichen Farben ins Bild gesetzt.
    Nur sehr knapp wirkt dabei der Schnitt. Trotzdem eine gute Aufnahme.
    Herzl. Gruß
    Lutz
  • SASCHA HH 5. Januar 2009, 16:56

    Hallo Anja

    Bin zwar nicht der Freund von Kirchenfotos (obwohl ich selber ab und an eine ablichte), von der Bildqualität und den Details her ist aber alles absolut top!

    VG

    Sascha
  • Erika Basel 5. Januar 2009, 16:56

    die orthodoxen kirchen finde ich sagenhaft schön, eine gelungene aufnahme von dieser kirche in darmstadt zeigst du hier, besonder das gold und den blauen himmel beleben das ganze noch mehr. lg erika
  • Mr. Saguari 5. Januar 2009, 14:05

    +++
    Sagi :-)
  • Helga Hack 5. Januar 2009, 13:44

    Das ist ja ein Schmuckstück!
    Wunderschön wiedergegeben in allen Feinheiten!
    Lieben Gruß!
    Helga