Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
303 3

Rainer Lucas


Free Mitglied, Krefeld

rush hour

Canon-Ixus, Im Laufschritt durch die Bahnhofsunterführung

Kommentare 3

  • Bogi Bell 18. August 2005, 0:44

    UPS
    WOHER soll ich denn als Unbekannter wissen, dass es sich um deinen Sohn handelt??
    Dann nenne es doch auch einfach Rush-Hour...Anglizissmen hin oder her.
    Dann wäre auch diese Assoziation bei mir niemals aufgekommen...
    Ich kann auch nur das wiedergeben, was hier bei mir ankommt...und das ist eindeutig Bedrohung,Flucht und Angst.
    Sorry, wenn ich Dir auf den Schlips getreten bin.
    Vielleicht bist du als Vater auch zu subjektiv in Deiner Betrachtung??
    Nix für ungut...LG, Bogi.



  • Rainer Lucas 18. August 2005, 0:13

    ich reagiere jetzt spontan zu sensibel und überinterpretier....
    Das würde ich sagen! Sorry
    Stosszeit...eine andere Begriffsdefinition für rush hour...hasse Anglizissmen. Das Foto sollte bewußt unscharf in allen Bereichen gehalten werden. Eile, Hektig, kahle Wände, ....bloss weg hier.... durch die Unschärfe des Kindes ( mein Sohn ) wird die Atmosphäre der uns allen bekannten Unterführungen unterstrichen. Denke Du reagierst etwas über. Sorry. Auch die anderen Inhaltsbereiche, wie das Thema des Fotos und die Kopfhaltung meines Sohnes, der möglichst schnell diesen unwirklichen Raum verlassen möchte, mit diesen kalten gefliesten Wänden,rechtfertigt diesen Standort des Fotos, um die Stimmung zu transportieren.
    VG
    Rainer
    Fällt mir noch ein:
    Dies ist eine Momentaufnahme, ein kurzer Aus-Schnitt aus mehreren Bewegungen, des Fotografen und des zu Fotografierenden=parallel und gleichzeitig ablaufend= unscharf. Es ist keine Pose, die mehrfach ein-gestellt ist.
  • Bogi Bell 17. August 2005, 23:59

    Ähem...wie fange ich jetzt an?? Also, zum einen empfinde ich dieses Bild als solches schon als recht bedrohlich....vorallem durch die Darstellung eines verfolgten Kindes, welche durch die Perspektive und die Bewegungsunschärfe echt auf die Spitze getrieben wird...und dann mit diesem Titel "Stosszeit"??
    Mag sein, ich reagiere jetzt spontan zu sensibel und überinterpretier, aber für mich kommt das so ganz und gar nicht gut rüber....sorry.
    Bin gespannt, wie andere das sehen..!!??
    LG, Bogi.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 303
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz