Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

inkä


World Mitglied, Magdeburg an der Elbe

Rügen

Die Küste und das Meer - vom GEBEN und Nehmen
(ein Gleichnis)

Beständig nehmend,
fordernd, aufbrausend und grollend, kraftvoll küssend,
ungeduldig zerrend, selten zärtlich und streichelnd -
liebt das Meer die Küste.

Beständig gebend,
geduldig ertragend, Berührung ersehnend, Halt bietend, Bindung erhoffend, Verständnis erträumend -
liebt die Küste das Meer.

Ich war an jenem Ufer von dem sich das Meer so viel GENOMMEN
und sah betroffen die Wunden. Vernahm das versöhnliche Rauschen
der Wellen und erkannte: das Meer hatte die Küste geschunden und wollte
nun GEBEN.

Es machte sich Wut in mir breit und der Wille zu ÄNDERN und Ausgleich ZU SCHAFFEN als ich dem Meer zu lauschen begann. Gerade ließ mich der Gleichklang der Wellen etwas versöhnlicher werden als ich sah, was es erschaffen hatte:

eine Sandbank lag vor mir voller krabbelndem Getier.

Da wurde auch ich ruhiger und erkannte das Gleichnis - die Parallelen
zum Leben - und verneigte mich tief voller Demut vor Küste UND Meer.

http://youtu.be/R30CjYOflXI

Kommentare 0

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

Schlagwörter

Informationen

Ordner Landschaften
Klicks 150
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera COOLPIX P80
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/303
Brennweite 36.9 mm
ISO 64