Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Rudis kleine Fotoschule - Das Stativ - Teil 2 - Richtig und Falsch

Rudis kleine Fotoschule - Das Stativ - Teil 2 - Richtig und Falsch

760 21

Rudolf Kasper


Free Mitglied, Eppelheim

Rudis kleine Fotoschule - Das Stativ - Teil 2 - Richtig und Falsch

Selbst erfahrene Stativtraeger machen Fehler. Betrachten wir uns einmal obenstehend Bild genauer.

Meisterhaft wird hier das Stativ den vorbeiziehenden Bewunderern praesentiert. Der Sonnenstrahl bringt den Stativkopf zum Leuchten und verhilft so zu einer stimmungsvollen Signalwirkung.
Von grosser Erfahrung zeugt auch die trickreiche Platzierung des Statives direkt vor den Fuessen. Beim Verlassen der Location stolpert man unweigerlich und wird so daran erinnert das Stativ nicht zu vergessen.

Haette er was besser machen koennen?

Diese Frage ist ganz klar mit JA zu beantworten. Wie den Wenigsten bekannt ist, kann ein Stativ auch dazu genutzt werden verwacklungsfreie Bilder zu erstellen und hier haette sich das geradezu angeboten. Ich moechte die hierzu notwendige Vorgehensweise einmal in einfachen Schritten beschreiben.

Schritt I: Linken Fuss auf den Stativkopf stellen. Es ist darauf zu achten, dass der linke Oberschenkel eine Parallele zum Boden bildet. Notfalls im rechten Knie etwas Einknicken.

Schritt II: Linken Ellebogen ca. 13,5 cm vor dem linken Knie auf dem linken Oberschenkel abstuetzen. Linke Hand im Handgelenk abknicken. Der Handruecken zeigt zum Boden, auf Parallelitaet des Handtellers zum Boden und zum linken Oberschenkel ist zu achten. Die Fingerspitzen zeigen zum Motiv.

Schritt III: Kamera auf den ersten zwei Fingergliedern des linken Handtellers platzieren.

Schritt IV: Motiv durch den Sucher anpeilen. Dabei das Kinn stark gegen den Brustkorb pressen um dem Kopf eine gewisse Stabilitaet zu verleihen und Kopfbewegungen nicht auf die Kamera zu uebertragen.

Schritt V: Kamera mittels Kabelausloeser ausloesen. Sollte kein Kabelausloeser vorhanden sein, kann auch der Zeigefinger der rechten Hand benutzt werden. Hierbei sollte man sich aber ernsthaft fragen, warum man sich ein teueres Stativ leistet und dann beim Kabelausloeser knausert.

Rudis kleine Fotoschule - Das Stativ - Teil 1 - Grundlagen
Rudis kleine Fotoschule - Das Stativ - Teil 1 - Grundlagen
Rudolf Kasper


Rudis kleine Fotoschule - Der Weg zum Profi
Rudis kleine Fotoschule - Der Weg zum Profi
Rudolf Kasper


Rudis kleine Fotoschule - Fotokunst
Rudis kleine Fotoschule - Fotokunst
Rudolf Kasper


Rudis kleine Fotoschule - Das Tierportrait
Rudis kleine Fotoschule - Das Tierportrait
Rudolf Kasper

Kommentare 21