Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas E.S.


Pro Mitglied, Nord-Eifel

Rotwildkindergarten.

Zufällig standen mehrere Alttiere mit ihren Kälbern so dicht zusammen, dass man an einen Kindergarten erinnert wurde.Die Aufnahme stammt von Anfang Juni. Leider konnte ich nur mithilfe des Digiskoping die Entfernung von ca 600 m überwinden, sodass die Qualität natürlich nicht an die mit einem Tele geschossenen Bild heranreicht. Ich fand das Bild doch so sehenswert, dass ich sie jetzt eingestellt habe.

Zeiss Spektiv mit 30 fach Okular und Sony W 17 mit 3x Zoom.

Kommentare 7

  • Anja Hass 19. Juli 2010, 8:34

    Ich freu mich ja immer schon wie ein Schneekönig, wenn ich ein Tier sehe..........

    Aber Dein Foto ist der Hammer!!!
    * neidischguck*

    LG Anja
  • Dr. Armin Friedrich 11. Juli 2010, 18:44

    Wahnsinn, wo gibt es sowas noch zu sehen!!!
    LG Armin
  • yard66 10. Juli 2010, 16:51

    diese bilder finde ich bei dir immer wieder toll
    gruß ulf
  • Elke Führer 10. Juli 2010, 11:21

    Unglaublich, so ein starkes Rudel! Es soll zwar im hohen Westerwald noch Hirsche geben, ich selbst habe aber in meinem ganzen Leben in freier Wildbahn nur einen einzigen gesehen.
    Grüß Bambi und seine Geschwister von
    Elke
    PS: Ich weiß, "Bambi" war ein Weißwedelhirsch...
  • diesunddas 10. Juli 2010, 6:58

    wunderschön so viele betrachten zu können - gruß Vilja
  • Florian Lange 9. Juli 2010, 20:48

    Absolut unglaublich, was du auf 600m noch an Details einfängst! Da holt man mit den großen Teles samt Konverter auch nicht mehr heraus.
    Aber auch sonst finde ich es Klasse und auch wichtig, dass du solche Bilder hochlädst. Wo und wie sonst soll man den einen Einblick in das Leben des Rotwildes bekommen. Klar, im Wildpark ist das nicht schwer und auch nicht, dort brillante Aufmacherfotos zu schießen, aber mit der freien Wildbahn hat das eben nichts zu tun.
    Die Rudelstärke finde ich auch beeindruckend, genauso wie die Tatsache, dass das Rotwild bei euch offensichtlich genug Ruhe hat, seinem natürlichen Lebensrythmus zu folgen und nicht zum Nachtwild verdammt ist. Schön, dass es das noch gibt und noch schöner, dass du uns durch deine Aufnahmen daran teilhaben lässt!
  • A. Lötscher -Bergjäger- 9. Juli 2010, 20:03

    Sowas ist bei uns eigentlich nicht zu sehen, wenn es mal 2-3 Tiere mit ihren Kälbern und das eine und andere Schmaltier ist, sind das schon viele.
    Schön zu betrachten dein grosses Kindergartenrudel!
    LG Bergjäger