Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.770 25

Carlos Methfessel


Free Mitglied, München

Rotkehlchen ...

Bilder dieser niedlichen Vogel in der FC, und ein guter Zufall (hatte gerade ein wenig Müsli eingekauft),
halfen mir sehr bei dieser Aufnahme. Da meine Brennweite auf ca 170mm begrenst ist, mußte ich mit Lockmittel helfen.
Canon G2, Telekonverter (Oly B300), Blende 2,5 (digitaler Vorteil:-) ), 1/125s (manuell gewählt, weil Kamera auf Schnee zu dunkel eigestellt hatte). Tier war ca 50cm entfernt.
Fast hätte ich ein Bild gemacht wo einer dieser Frechling auf meiner ausgestrekter Hand gelandet ist, leider für nur eine sek. :-( (ich glaube er mochte meine rechte Handbewegung mit der Kamera nicht)
Viel gedult und ein wenig Beinkranf halfen... Auf Körner vorfokusiert, Kamera fast auf Boden runtergeschwenkt, und gewartet bis ein Vogel im richtigen Schärfebereicht stehen bleibt.

Kommentare 25

  • Rupert Vogl 7. Januar 2002, 15:57

    Spitze! Ein Traumfoto!
  • Mark Billiau 7. Januar 2002, 9:20

    Wunderschön.
    Klasse !
  • Carlos Methfessel 6. Januar 2002, 2:50

    Was man alles so in der fc lernen kann... fand ich schon immer gut.

    Andreas, danke für das Link!

    Carlos
  • Monika Die 5. Januar 2002, 22:36

    @Carlos: Da können wir in der fc ja froh sein, wenn Du so einiges neben der Fotografiererei vergißt!
    @Moses: Nun siehst Du doch Dank Andreas Links, daß ein Dompfaff ganz einfach von einem Rotkehlchen zu unterscheiden ist.
    Jetzt bin ich aber auf das erste Dompfaffbild gespannt ;-)
    Monika
  • Klaus Pollmeier 5. Januar 2002, 22:03

    Wirklich ein schönes Portrait.

    Klaus
  • Stefan Garbe 5. Januar 2002, 15:46

    schön getroffen
    ich komme an die Biester nie dicht genug ran
  • Andreas Just 5. Januar 2002, 11:45

    @Moses
    wenn jemand ein schoenes Bild hat und moechte das es dort mit aufgenommen wird - nur zu. Von mir ist auch schon ein Insektenbild im Insektenbestimmungskatalog. Gegenleistung gibts ausser namentlicher Erwähnung natuerlich keine - aber fuer Ausbildungszwecke gebe ich meine Fotos gerne her.
  • Andreas Just 5. Januar 2002, 7:39

    Moses,
    ein anderer Anhaltspunkt ist das Eisstueckchen im Schnabel - von Rotkehlchen und Amsel weiss ich, dass sie im Winter EIS essen um ihren Wasserhaushalt auszugleichen - die meisten anderen Voegel verzichten darauf.
    Rotkelchen:
    http://zoologie.forst.tu-muenchen.de/HEITLAND/BSWT/AVES/PASSERIFORMES/TURDIDAE/erithacus.rubecula_01.html
    und hier ein Dompfaff:
    http://zoologie.forst.tu-muenchen.de/HEITLAND/BSWT/AVES/PASSERIFORMES/FRINGILLIDAE/pyrrhula.pyrrhula_01.html
  • Carlos Methfessel 4. Januar 2002, 23:51

    Es war Eiskalt!
    Wenn ich fotografiere vergesse ich manchmal einiges. Hunger (nach dem Frühstuck bist abends unterwegs), Kälte (merkte ich erst wirklich wo ich 5 min. auf Tramm warten mußte, konte meine Finger kaum mehr bewegen), Zeit (hatte meiner freundin erzählt daß ich maximal 2 Std unterwegs sein würde) :-)
  • Monika Die 4. Januar 2002, 23:17

    Ich finde die Vogelaufnahme perfekt, auch durch die Diagonale von einer Ecke zur anderen. Die Körner im Schnee lockern das Bild auf, nur weiße Fläche als Hintergrund wäre irgendwie langweilig.
    Und das ist kein Dompfaff, ein Dompfaff ist viel plumper und die männlichen Vertreter dieser Vogelart natürlich mal wieder schöner wie die weiblichen...
    Wir haben ein Dompfaffpärchen bei uns im Wald, die kommen aber nur, wenn es wirklich eiskalt ist...
    Grüße Monika
  • Bernd Kübler 3. Januar 2002, 23:39

    Hallo Carlos,
    Du zeigst uns, wie die Bildidee in unserem Kopf zu verwirklichen ist, so wie ich Dich kenne, hast Du das Optimum aus der Aufnahme herausgeholt. Dein ruhiges Händchen hat Dir geholfen, sehr beeindruckende Aufnahme.
    Grüße Bernd
  • Carlos Methfessel 3. Januar 2002, 23:32

    @Marcel; ich denke es ist Saisonal bedingt, außerdem indirekt inspirieren Bilder in der FC es selber mal auszuprobieren :-)
    Tamara hat aber Recht mit dem Eis.. ich habe mir gerade das Original angeschaut (1704X2272 Pixel), und es ist recht deutlich zu erkennen daß es sich um ein stück Schnee handelt, anscheinend hatte er daneben gepickt :-)
  • Marcel Severith 3. Januar 2002, 14:29

    @tamara: Genau! Der Vogel isst ein Eis *ggg*. Ich weiss nicht was es ist ich glaube aber nicht das es sich um Eis handelt.

    Tolles Foto. Erstaunlicherweise gibt es neuerdings viele Rotkehlchenfoto in der FC. Hab auch eins in der FC (fotografiert mit 300 mm). Bei mir war der Vogel wohl etwas scheuer.

    Marcel :-)
  • Carlos Methfessel 3. Januar 2002, 11:29

    @Andreas,: leider ist da rechts nichts mehr rechts rauszuholen, da ich das Bild im hochformat gemacht habe. Kamera war so viel einfacher zu handhaben, mit dem Televorsatz wird diese in Querformat doch recht unausgewogen, bzw, hätte ich mich auf den Schnee hinlegen müßen (und daß im Botanischen Garten, wo doch recht viele Menschen schon einen komisch anschauen wenn man minutenlag hingekniet an einem Punkt ist).
    Die Körner habe ich belassen, um anderen zu zeigen wie mit kleinen Hilfsmittel man zu solchen Nahaufnamen kommt, auch wenn man keine 500mm Brenweiten hat. Ich habe dieses auch nur ausprobiert, nach dem ich Mariane Wiora`s Bilder gesehen habe (Danke Mariane).

    Ich kann Dir ein original schicken (ich habe noch eines wo link und rechts noch mehr zu sehen ist), wäre interesant zu sehen wie es nach Deine bearbeitung auschaut (meine ich positiv).

    Carlos
  • Andreas Just 3. Januar 2002, 10:54

    @Moses - das Ergebnis zaehlt - solltest Du doch wissen.

    Da das Bild eh beschnitten ist (oder macht die G2 quadratische Bilder) kann der Beschnitt auch so ausfallen, das der Pieper was sieht.
    Wenn's analoge Fussel sind, mosert jeder, wenns physikalische Koerner sind ist's 'tse tse', wenn man sie wegmacht?

    Die Kunst ist tot, es lebe die Kreativitaet

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 2.770
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz