Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Henry Nees


Pro Mitglied, Mainhausen

Rotfuchs

Die Körpermaße des Rotfuchses sind geographisch und jahreszeitlich starken Schwankungen unterworfen. Das Körpergewicht liegt durchschnittlich für Männchen im Bereich 5,5 bis 7,5 kg, für Weibchen bei 5 bis 6,5 kg. Schwerere Tiere (bis 14,5 kg) sind selten. Die Körperlänge (ohne Schwanz) beträgt für Männchen 65 bis 75 cm, für Weibchen 62 bis 68 cm, die Schwanzlänge entsprechend 35 bis 45 cm bzw. 30 bis 42 cm (jeweils Durchschnittswerte für europäische Füchse).[1]

Der Rotfuchs weist einige Ähnlichkeiten mit Katzen auf:[2] Er klettert besser als andere Hundeartige und zeigt mit seinem langsamen Anschleichen und dem Mäusesprung[3] ein ähnliches Jagdverhalten wie Katzen. Seine Pupillenschlitze sind senkrecht, wie die der Katzen. Die Krallen der Vorderpfoten sind teilweise einziehbar. Dies lässt die Spitzen der Krallen sich beim Laufen weniger abnutzen und macht sie deshalb schärfer. Diese Fähigkeit ist ungewöhnlich für ein Tier aus der Familie der Hundsartigen, jedoch typisch für eine Katze (nur der Gepard, der "Hund unter den Katzen" kann als einzige Kleinkatze die Krallen nicht einziehen). Füchse und Katzen gehören zwar verschiedenen Familien an, haben aber aufgrund der gemeinsamen Spezialisierung auf kleine Nagetiere als Beutetiere im Laufe der Evolution eine konvergente Entwicklung durchgemacht.

Quelle: Wikipedia.

Kommentare 16

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Klicks 609
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 88.0 mm
ISO 200