Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

EM. DE.


Free Mitglied, Berlin

rosmarin in blüte...

eine woche war ich im urlaub und was sehe ich nun? mein rosmarin blüht...herrlich, es ist frühling!

Rosmarinkartoffeln
Zutaten:
-kleinere Kartoffeln
-Olivenöl
-Rosmarin (frisch)
-Salz

Zubereitung:
-Kartoffeln abwaschen und bürsten, etwas trockentupfen und halbieren
-Olivenöl auf ein Backblech (oder Auflaufform) geben
-Rosmarin zupfen und ebenfalls auf dem Backblech verteilen
-Kartoffelhälften mit der Schnittfläche nach unten auf das Blech geben und mit Salz bestreuen sowie mit etwas Olivenöl beträufeln
-ca. 1 Std. in den Backofen (180 – 200 °C)
-mit Tzaziki oder Kräuterquark servieren (dazu Rotwein, wer mag)

Beilage:
-Salate
-Gemüse
u.v.m.

für Nichtvegetarier gibt es sicher auch Beilagen

Kommentare 2

  • Anja H.B. 13. April 2007, 21:07

    Danke für das leckere Rezept, probiere ich gerne aus, hab es bisher nur im Kartoffeltopf gekannt. So wird es bestimmt knackiger!
    Schönes Foto übrigens natrürlich!
    LG Anja
  • René Albrecht. 12. April 2007, 20:25

    Cool, wußte bis jetzt nicht wie der blühend aussieht. Feines Rezept (natürlich ohne Fleisch)

    René