Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christian Dahm


Free Mitglied, Mülheim a.d. Ruhr

Rosettennebel nachbearbeitet

Hallo,


gestern ist mir mit meiner neuen Optik folgendes Bild im Sauerland mit 80 Minuten Gesamtbelichtung gelungen:

APO 65/420mm auf EQ-6
Guiding mit LVI-Autoguider
Canon 1000D mit CLS-Filter bei ISO1600
8 Einzelaufnahmen a 600 Sekunden
30 Flats
Aussentemperatur -9 Grad

...und das Ganze mit DSS gestackt und Photoshop nachbearbeitet. Im Zentrum des Nebels befindet sich der Offene Sternhaufen NGC 2244, der den Nebel zum Leuchten bringt.

Ich habe die Aufnahme noch einmal nachbearbeitet und die inneren Nebelstrukturen etwas herausgehoben.

Ich hoffe die Aufnahme gefällt Euch. Kritik ist willkommen.

Gruß

Christian

Kommentare 9

  • Mayr Bernd 26. Februar 2011, 19:03

    Hallo Christian,
    wirkt schon ganz gut.
    Lg Bernhard
  • Olaf Dieme 26. Februar 2011, 15:18

    Hallo Christian, ein sehr schönes Ergebnis. Kann man sich gut anschauen. Der rötliche Rand (teilweise) stört etwas. Viele Grüße Olaf.
  • Peter Knappert 26. Februar 2011, 1:13

    Hallo Christian,
    ist jetzt besser wie Deine erste Bearbeitung. Schöne Details und klasse Strukturen ! Auch die Farben kommen sehr gut. Wenn Du jetzt noch den Sternen etwas die Härte nehmen könntest, hättest Du die volle Punktzahl.
    Einfach Sternmaske erstellen und die etwas weichgezeichnet darüberlegen :-)

    LG Peter
  • Wolfgang WYY 25. Februar 2011, 17:32

    Hallo Christian,
    diese Version gefällt mir sehr gut!
    Der Nebel hat an Qualität gewonnen, super herausgearbeitet!
    LG, Wolfgang
  • Christian Dahm 25. Februar 2011, 15:18

    Hallo an Alle,


    vielen Dank für Eure tollen Kommentare. Ich habe diesmal (übrigens zum Erstenmal) die Bearbeitung in den einzelnen RGB-Kanälen gemacht und das Ganze am Ende wieder zusammengeführt. Dadurch auch noch einmal die schöne Farbgebung innerhalb des Nebels und die Abstufung, die bisher nicht drin war. Ich denke, da sollte ich weitermachen.

    Gruß

    Christian
  • Thomas Castelberg 25. Februar 2011, 13:59

    Ein ausgezeichnetes Werk. Davon bin ich noch Lichtjahre entfernt.... das Bild meine ich, nicht nur der Nebel ;-)
    Gruss Thomas
  • zirl 25. Februar 2011, 13:46

    Hallo Christian,

    ich finde auch du hast bei diesem Foto nochmal kräftig zugelegt. Die Farbgebung gefällt mir ausserordentlich gut !!!

    lG

    Bernd
  • roro ro 25. Februar 2011, 13:10

    Hut ab, das sieht ja fast aus, wie die Aufnahmen, die vom Max-Planck-Institut für Astronomie kenne... die haben dafür vieltausendfach aufwändigere Instrumente. Geh' übrigens gleich mal wieder da hin zu einer kleinen Privatführung.

    Glückwunsch zu dieser Abbildung
    Roland
  • Bernhard F. 25. Februar 2011, 13:04

    Servus Christian,
    ganz anders als die erste Bearb.
    diese kommt super rüber.
    Das Rauschen wie auch die Details und das Farbmanagement ist deutlich besser.
    Glückwunsch.
    weiter so
    Vg Bernhard
    PS nur unten und oben hätte ich es etwas beschnitten (Überlagerungsränder usw)