Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Ronchamp 1

Impressionen einer Kurzreise nach Frankreich mit Antje und der Canon EOS 10D mit Sigma 1,8/28mm. Ich habe mich dazuhin in fototechnischem Minimalismus geübt. Ich hatte nur meine alte 1,8/28mm-Festbrennweite von Sigma dabei. Die Optik zeichnet fantastisch scharf, aber an der DSLR hat sie ein Handicap: Ich kann immer nur mit Offenblende fotografieren (ihr wisst schon ERR 99). Für die Innenaufnahmen war das ja ganz toll, aber im Außenbereich hatte ich es dauernd mit Zeiten von 1/4000s zu tun. Hier bei diesem Foto hat es nicht ganz geklappt: Die weiße Wand ist etwas überbelichtet, aber es war halt meine einzige Totale der Kapelle.
*****************************************************

Aus Wikipedia:

Notre Dame du Haut (französisch: Unsere Liebe Frau von der Höhe) ist eine Wallfahrtskirche in der französischen Gemeinde Ronchamp bei Belfort im Osten des Départements Haute-Saône.

Der vollständige französische Name lautet „Chapelle Notre-Dame-du-Haut de Ronchamp“.

Die Wallfahrtskirche wurde von dem französisch-schweizerischen Architekten und Maler Le Corbusier im Stil des Brutalismus errichtet. Der Grundstein wurde im April 1954 gelegt, am 25. Juni 1955 wurde die Wallfahrtskirche geweiht.

Le Corbusier erhielt den Auftrag die Kirche so zu konzipieren, dass sie sowohl 200 Menschen im Innenraum fasst, als auch bis zu 1200 Wallfahrern Platz bietet. Folgerichtig konstruierte Le Corbusier eine kombinierte Außen- und Innenkirche. Für die Massenwallfahrt dient das Naturplateau östlich der Altarwand als Freiluftkirche.

Wegen der organischen Bauform ist die Kirche heute auch ein Pilgerort für Architekten und Kunstinteressierte und gilt als Architekturikone.

Kommentare 1

  • K.H. 3. November 2007, 23:36

    Dieses schon fast high-key mit den überstrahlten weißen Wänden empfinde ich als eine sehr gelungen, andere Betrachtungsweise dieser eindrucksvollen Architektur. Mag sein, dass Du diese nicht vorhattest, das Ergebnis finde ich gut.
    Gruß Kim