Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

smokeonthewater


World Mitglied, Berlin

Rolls-Royce Wraith

IAA 2013 Frankfurt

Das sportlichste Modell, das Rolls-Royce zu bieten hat, ist der Wraith, was soviel wie "Gespenst" bedeutet.
Damit greift der Luxusautobauer den Namen eines Modells wieder auf, das nur von 1938 bis 1939 gebaut worden war.
Immerhin basiert der neue "Wraith" auf der Modellreihe "Ghost", was den ganzen Spuk rechtfertigt.

Dass der Wraith als Sportwagen durchgeht, ist nicht nur der Konzeption als Gran Turismo (GT) geschuldet.
Es liegt auch am stärksten Rolls-Royce-Motor aller Zeiten, der unter der Haube sitzt: 6,6-Liter-V12-Biturbo, 632 PS, 0 auf 100 km/h in 4,6 s.

Genial: GPS-Daten erkennen Straßenverlauf und Höhenprofil, so dass die 8-Gänge-Automatik vorausschauend den dynamischsten Gang wählt.
Das hat zwar nicht viel mit Sportwagenphilosophie zu tun, aber es spricht sportliche Millionäre an, die auch mal ohne Chauffeur losdüsen wollen.

Luxus: Canadel-Edelholz-Vertäfelung, Zweifarbenlackierung, Lammfellteppich in den britischen Farben, Leder in bester Verarbeitung.
Die Auslieferung begann am 1. Oktober für den schlappen Basispreis von 245.000 € + MwSt.

Kommentare 1

Informationen

Sektion
Ordner AUTO Träume
Klicks 281
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A35
Objektiv Tamron 28-300mm F3.5-6.3 or Tamron SP AF 17-35mm F2.8-4 Di LD Aspherical IF
Blende 4
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 28.0 mm
ISO 200