Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
825 32

Stefan Ott


Free Mitglied, Baden-Württemberg

Rohr-Jammer...

weil es irgendwie komisch aussieht, das Bild von der Rohrammer.
Der HG ist unbearbeitet, auch wenn es nicht so aussieht.

Die Rohrammer ist ein Feldbrüter - ihr Revier seht ihr unten abgebildet.
Dem scheuen Vogel kann man aufgrund der fehlenden Deckung
nur mit Tarnung nahe aufs Federkleid rücken :-).


Wildlife, Canon digital
Mehr Bilder auf http://www.foto.logocomm.de

Kommentare 32

  • LX G. 3. Dezember 2004, 22:43

    Ist klar, hätte dir weder blitzen noch montieren unterstellt - ich hab mich nur über den Bereich unterm Schnabel am Rand der Haare gewundert. Es könnte aber sein dass eine 20D-Eigenart unterwegs ist (ich unterstelle jetzt einfach mal dass das ein 20D-Bild ist) - irgendwas macht die Kamera in ihrer Signalverarbeitung mehr als die 10D...
    Wird interessant das mal hier über Zeit zu beobachten.

    Wegen der L-Diskussion, ich hab da grad mal nachträglich drin rumgeblättert - da war doch gar nix schlimmes? Ich hab noch nichtmal ein Fazit draus ziehen können und beurteile selber Bilder ausschliesslich in "echt" (also gross,raw) auf ihre wirkliche Qualität... naja, wie dem auch sei, ich fänds toll wenn du deine Daten wieder drunterschreibst.

    lG,
    lX
  • Gerald Flessa 3. Dezember 2004, 21:10

    Mir gefällt das Bild ausgezeichnet!

    Gruss
    Gerald
  • Stefan Ott 2. Dezember 2004, 17:25

    Weder geblitzt noch montiert. Ausser entrauscht, geschärft und die Tonwerte korrigiert habe ich nix dran gemacht - die Verbindung von Brennweite, Hintergrund und dem vorhandenen Licht erzeugen eben sowas. Bin ja, wie die Überschrift zeigt, auch nicht grade von dem Ergebnis erbaut :-). Der Rest ist das Ergebnis der L-Diskussion :-)
    Liebe Grüße von Stefan
  • LX G. 2. Dezember 2004, 17:11

    MMmh, ist das ein schicker Vogel!
    Sehr lecker, sieht fast geblitzt aus weil er sich gar so abhebt ;-)
    Saubere Bearbeitung, finde ich ausgesprochen schön!
    Was ist denn das mit "Wildlife - Canon digital" ???
    Ein Scherz? Oppermann-Cloning? Bitte schreib doch wieder die Daten hin! Ich guck da grad bei dir so gern neidisch drauf ;-))

    lG,
    lX
  • Andreas H.. 2. Dezember 2004, 12:01

    bin mal wieder sehr begeistert ein überzeugendes bild wieder von dir in allen belangen
  • Stefan Ott 2. Dezember 2004, 10:40

    Die Aufnahme entstand aus ca. 7 Metern aus dem Tarnzelt heruas und ist tatsächlich nicht sehr problematisch gewesen...ich hätte allerdings gerne - und darauf bezog sich der Jammer - die Blende etwas weiter geschlossen, um den HG nicht komplett aufzulösen...die Schärfe müsste eingetlich in Ordnung sein - Du hättest Deine Brille gestern nicht so sauber putzen sollen :-)
  • Hans-Wilhelm Grömping 2. Dezember 2004, 10:31

    Schöne und gelungene Aufnahme!
    Die Rohrammer kenne ich zwar auch aus solchen Biotopen wie oben abgebildet, aber mehr noch aus typischen Schilfdickichten.
    Scheu ist sie dort eigentlich nicht.
    So aus etwa 7- 10 m kann man sie ohne Weiteres aufnehmen - müsste also bei einem Spitzenobjektiv wie du es hast relativ einfach sein.
    Mirt erscheint die Aufnahme etwas überschärft- aber das ist wohl immer Geschmackssache und vom eigenen Empfinden abhängig. LG Hawi
  • Ha-Jo Effertz 1. Dezember 2004, 23:47

    Ich bin wie immer
    begeistert.

    Gruß Hajo
  • Katja Eberhard 1. Dezember 2004, 23:19

    Mit euch Fachleuten und euren Fachgesprächen kann ich ja überhaupt nicht mithalten :-)
    Aber eins kann ich sagen, dass mir dein Bild sehr gut gefällt und ich finds garnicht "komisch" wie du :-)
    Vielleicht ein wenig "Chaos" im Vordergrund, was aber auch garnicht stört, weil das Vögelchen sehr gekonnt aufgenommen wurde.

    Grüsse Katja
  • Stefan Ott 1. Dezember 2004, 21:16

    Jürgen, weil die Länge bzw. die Brennweite eben doch entscheidend ist :-). Das gezeigte Habitat mit Wasserstelle, niedrigen bis mittelhohen Büschen und Hecken als Windbrechern zwischen Wiesen und Feldern und - auf dem Bild gerade noch zu erahnen - Rapsfeldern rechts hinter dem Schlehenbusch ist immer für Rohrammern gut. Zumindest habe ich sie dort immer angetroffen.

  • Jürgen Schmidt 1. Dezember 2004, 20:51

    Über das Habitat habe ich mich auch gewundert??? Ich kenne die nur im Schilf...
    Jammerschade ist da auf alle Fälle nix! Technisch perfekt!
    Deine Reihenfolge 400-300-600 liest sich von links nach rechts?
    Warum hast du dann das 400er gegen das 600er getauscht?
    Gruß
    Jürgen
  • Sönke Morsch 1. Dezember 2004, 18:57

    schönes rohrammerweibchen !!! feldbrüter ??? die haben aber ein komisches habitat bei euch !!!!! gruß sönke
  • Claudi St. 1. Dezember 2004, 17:50

    viel besser geht's nimmer ist meine bescheidene Meinung zu diesem Bild ;)
    LG, Claudi
  • Stefan Ott 1. Dezember 2004, 17:15

    Hier kann man anschauen und kaufen (direkt in USA)
    http://www.ameristep.com/blinds/dog.html
    oder bei Bernd Strempel hier in D bestellen
    http://www.best-foto.net/
  • C. Willer 1. Dezember 2004, 17:12

    Wieder ein Ottscher Rohrammerjammeroberhammer....
    Fleiß und Geduld werden mit guten Bildern belohnt!
    Viele Grüße
    Christian