Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Michael Masur


Free Mitglied, Frankenberg (Eder)

ROGO Oberlungwitz

http://www.rogo-struempfe.de/firmeninfo.html

Sony DSC-F707, aus der Hand.
EXIF: 1/500s, f5, ISO 100, äq. BW 38mm (WW-Anschlag)
Shift-Objektiv per EBV.
Ausserdem S/W Umwandlung unter Anwendung eines Software-Grünfilters.

Kommentare 7

  • Connie Engel 24. August 2004, 22:17

    ein ganz klein wenig isses trichterig ... vgl. Wohnhauskante links ... ist aber nicht wild !!! Die schiefen Schilder verstärken´s nur ... die hätte ich vorher geradegeklopft, diese pösen Purchen !!!!
    Sehr edles Gebäude ... würdig eingepixelt, und die Grauwerte überzeugen !!!
    Gruss, Connie
  • Michael Masur 24. August 2004, 21:54

    @Jenny: Irgendwie scheint das ein perspektivisches Problem zu sein. Die vertikalen Linien sind eigentlich gerade, trotzdem habe auch ich so einen "Trichter-Eindruck". Wahrscheinlich erwartet unser Auge einfach stürzende Linien, wenn man "von unten hoch" fotografiert ?
  • Jenny Lutter 24. August 2004, 18:14

    Hui ein trichterförmiges Haus, ist das das EBV Shift Objektiv ?
  • Michael Masur 23. August 2004, 23:59

    @Björn: Manuell probiere ich es auch zuweilen, bin aber mit den Ergebnissen selten so zufrieden. In Farbe und bunt sah es übrigens so aus
  • indugrafie (punkt) de 23. August 2004, 23:51

    Ich frage Fragen gerne *g*

    aha, da überläßt Du einem Programm die s/w-Wandlung. Ich selbst schraube immer an den Tonwerten und an der Gradationskurve herum. Selten benutze ich auch mal den Kanalmixer.
    Wenn das Schild aber auf dem Original auch schon so komisch aussieht, ist es kein wunder, wie es jetzt aussieht.
  • Michael Masur 23. August 2004, 23:09

    Puh Björn du kannst Fragen fragen :-)
    Die S/W Umwandlung habe ich hier einer sehr betagten Version von Fred Mirandas "BWorks" überlassen, wie genau der das macht kann ich nicht sagen...
    Das Geschwindigkeitsschild sieht in der Tat merkwürdig aus. Ich hab mir gerade mal das farbige Original angesehen, da ist es aber auch so (total ausgeblichen und mit einer grauen Sosse überzogen).
  • indugrafie (punkt) de 23. August 2004, 23:06

    Grauwerte findich richtig gut.... ich suche immer noch...
    Das wird der neue Trend, der letzte Schrei sozusagen: Objekte immer direkt mit davor platziertem Namensschilf aufnehmen, vgl.
    Landabsatz
    Landabsatz
    indugrafie (punkt) de
    :-)
    Noch was zu den Grauwerte: hast du hier den Kanalmixel verwendet mit Monochrome auf Kanal rot? ich komme darauf, weil das Geschwindigkeitsschild so komisch aussieht.

    Perspektive kann was.

    Gruß Björn