Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Digipit27


Pro Mitglied, Moers

Roermond 4

Die Munsterkerk (Münsterkirche) im niederländischen Roermond ist die einzige Kirche im spätromanischen Stil in den Niederlanden. Ihr offizieller Name lautet Onze Lieve Vrouwe Munsterkerk. Die Kirche entstand als Teil einer um 1218 von Graf Gerhard IV. (Geldern) gestifteten Zisterzienserinnenabtei. Da sie als Grablege für das geldrische Grafenhaus dienen sollte, wurde sie besonders aufwendig gestaltet; bestattet wurden hier allerdings nur der Stifter und seine Frau. Der älteste Teil der Kirche ist die Chorpartie, die mit ihrem Dreikonchenchor enge Verwandtschaft mit St. Aposteln in Köln, dem Quirinusmünster in Neuss und dem Speyrer Dom aufweist. Das byzantinisch wirkende Oktogon und der darin befindliche Leuchter erinnern auch an den Aachener Dom. Das Kirchenschiff entstand wahrscheinlich zwischen 1220 und 1244 und ist der Teil der Kirche, der im Außenbereich am schlichtesten ausgeführt wurde. Der Westbau wurde zwischen 1244 und 1260 errichtet.
Im 18. Jahrhundert erhielt die Kirche einen barocken Glockenturm. 1850 setzten umfangreiche Restaurierungsarbeiten ein, die sich bis 1890 hinzogen. Unter anderem wurden der barocke Turm abgebrochen und unter der Leitung des Architekten Pierre Cuypers ein neues Westwerk errichtet. Die Kirche wurde erneut von 1959 bis 1964 und nach dem Erdbeben von Roermond im Jahr 1992 restauriert.
Unter dem zentralen Oktogon befindet sich das Grabmal des geldrischen Herzogs Gerhard IV. und seiner Frau Magaretha von Brabant. Die idealisierten Skulpturen entstanden zwischen 1230 und 1240 und gelten als älteste liegende Statuen der Niederlande. Im 19. Jahrhundert wurde die Farbgestaltung der Grabplastiken restauriert. Zu den weiteren Kunstschätzen der Kirche zählen spätgotische Plastiken (Maria von Vogelsangh ca. 1500 und Bernhard von Clairvaux, 1525) sowie ein Antwerpener Schnitzaltar (ca. 1520)
Quelle Wikipedia

Es war mal wieder eine nette Dreigestirnstour mit Frank Kleibold und Martin Lindberg am 21.09.12 und ein kleiner Abstecher beim Fotostammtisch Niederkrüchten rundete die Tour dann ab.

Aufnahmedaten: EOS 400d, Sigma 10-20 / 4-5.6, Brennweite 10 mm, Blende 11, ISO 100, DRI aus 7 Aufnahmen (1 , 3, 6, 12, 24, 48 und 96 s), Bearbeitung mit Photoshop

Weitere Aufnahmen:

Roermond 1
Roermond 1
Digipit27

Roermond 2
Roermond 2
Digipit27

Roermond 3
Roermond 3
Digipit27

Kommentare 11

  • Frank Kleibold 9. März 2013, 10:16

    Yeap, da hast du wirklich nicht nur eine tolle Lichtarbeit sondern auch eine klasse Entzerrarbeit geleistet. Ich habe eine ähnliche Perspektive und nach ein paar erfolglosen Versuche vorerst aufgegeben :-((
    Dafür schaue ich mir dann umso neidischer deine Aufnahme an.
    Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Hilden. Werde bei dem tollen Fotohimmel mal mit der Knipse losziehen ;-)))))
    Gruß Frank
  • dirk.h. 7. März 2013, 18:39

    Brillante Aufnahme.
    Der Himmel sieht richtig klasse aus.

    LG Dirk
  • Karl-Heinz Althaus 3. März 2013, 13:51

    Eine brillante Nachtaufnahme zeigst du hier.
    Schöne satte Farben, angenehme Schärfe
    und gute Bildgestaltung, top gemacht.
    LG Kalli
  • Martin Lindberg 1. März 2013, 8:53

    Hier stößt die Verzeichnungskorrektur fast an ihre Grenzen, da hast Du mit viel Mühe ein tolles Ergebnis erzielt! Schöne klare Arbeit!
    Gruß Martin
  • Dieter Golland 1. März 2013, 6:54

    Feine Fotoarbeit in bester Schärfe.

    Gruß Dieter
  • werner reinold 28. Februar 2013, 22:13

    eine feine aufnahme...
    das licht und die schönen farben machen die aufnahme aus...
    klasse.
    gruß werner
  • Martin - Hammer 28. Februar 2013, 21:02

    eine klare und deutliche Aufnahme mit sehr schönen Farben, die Lichter kommen gut
    LG martin
  • Günter Pilger 28. Februar 2013, 19:23

    Prima Arbeit, gefällt!

    Und auch die Lampensterne wirken nicht so übertrieben.
    VG Günter
  • KLX-650 28. Februar 2013, 18:47

    Schöne Kirche und klasse Lichtstimmung.

    Andreas
  • Hartl Johann 28. Februar 2013, 16:22

    Schöne goldene Kirche zur Blauen Stunde.
    VG Hans
  • Jürgen Leuffen 28. Februar 2013, 15:49

    absolut klasse mit dem tiefblauen Himmel
    gr Jürgen