Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

canonier69


Pro Mitglied, Schweiz

Robber fly…XVI

Mein erster Stack eines Insekt's,welches sich nicht in der Schlafphase,bzw. Nachtstarre befand,das erkennt man auch an den fehlenden Tautropfen.

Also sich ganz vorsichtig an die Raubfliege robbend herantasten….wenn irgendwie möglich Spinnen auf der Hand ignorieren…:-o…und wider erwarten hielt sie still.
Für die Beine im Vordergrund hat es leider nicht gereicht….und weg war sie.

Canon EOS 5 MKIII
Canon EF 180mm f/3.5L Macro
Stack aus 29 Aufnahmen
28.Juni

Kommentare 23

  • Andrea Frey 21. Oktober 2014, 12:03

    Ein ganz tolles Foto!
    LG Andrea
  • Andrea 0085 1. Oktober 2014, 21:35

    Wieder eine Hammeraufnahme von dir!!! Lg.Andrea
  • lastboard2 29. September 2014, 9:11

    wirkt sehr schön plastisch !
    Und auch der Hintergrund tut das eine - zu "einer" sehr beruhigenden Aufnahme, wobei ja der Räuber eher bedrohend ist !
    Ein klein wenig "Luft" hätte ich mir unten noch gewünscht..
    VG
    lastboard2
  • Hertha Götz 24. September 2014, 17:03

    Das ist schon der Hammer, so eine durchgehende Schärfe und das unter solchen Umständen. Ich find das eigentlich o.k, dass die Beine im Vordergrund nicht gestackt wurden, schließlich und endlich ist es doch Natur, kein ausgestopftes Tier. VG von Hertha
  • Susanne Marx 23. September 2014, 20:08

    Na das ist mal klasse!
    Absolut tolle Aufnahme!
    Susanne
  • Sonja Haase 23. September 2014, 19:31

    Spinnen auf der Hand, Lausfliegen im Haar, Ameisen im Hosenbein... all das muss man halt ertragen bei der Makrofotografie... Du hast eine gute Arbeit geleistet. 29 Aufnahmen, Respekt. Aber ich habe festgestellt, dass sie öfter länger ruhig verharren... oft auch auf der Fotoapparathand wenn man andere Motive fotografiert. Tolle Schärfe... vorn ist der Fuss doch glatt ein wenig angschnitten... tz tz tz.. .aber das macht nichts, da er eh in der Unschärfe liegt. Der Hintergrund ist top und die Farben gefallen mir auch sehr. VG Sonja
  • Sigrid aus SPB 23. September 2014, 19:07

    Ich musste gerade so lachen...einfach herrlich deine Beschreibung des entstandenen Fotos :-))
    Mir kamen da wirklich viele eigene Erfahrungen in den Sinn und ran robben ist eine davon :-)
    Eine fantastische Aufnahme...ich beneide dich um dieses Foto...einsame Spitze!!!!!!!!

    LG von Sigrid
  • Dana Jacobs 22. September 2014, 21:15

    Ich bin sprachlos, ein exellentes macro zeigst Du hier
    Dana
  • Brita H. 22. September 2014, 19:33

    Eine so perfekte Abbildung vom Schwingkölbchen über die Antennen, Facettenaugen bis zu den Femora lässt dem kleinen Unschärfebereich im Vordergrund auf den beiden Tibiae und Tarsi keine Bedeutung! Ein Bild für ein Lehrbuch!
    VG Brita
  • Simone Kamm 22. September 2014, 18:00

    das bucklig Ding mit Haaren auf dem Rücken, und das zeigst du auch noch in aller Schärfe, na ob ihr das mal so recht ist?? Aber sehr hübsch ist die Aufnahme geworden!
    Grüße Simone
  • Makrodoro 22. September 2014, 17:43

    Es muss das höchste der Gefühle sein, ein Tierchen (bei dir die heiss geliebte Raubfliege) mit Stacking in freier Natur ohne Morgenstarre ablichten zu können. Gratuliere!
    Und sogar 29 Aufnahmen geschafft, bevor dein *Raubtier" sich des Räkelns müde war vor der Linse und weg flog....oder sich einfach aus der Erstarrung des Schreckens vom Gegenüber erholt hat ;-)
    Klar, dass Mann sich darüber ärgert, dass die Beine im Vordergrund nicht scharf sind. Vergiss das! Dein Bild mit dieser präzisen Schärfe über den ganzen Körper macht das mehr als wett. Extrem schön.
    Respekt vor dieser Aufnahme...bin ja sehr gespannt, was da noch alles kommt...!
    Liebe Grüsse, Doro
  • Gerlinde Kaltenmeier 22. September 2014, 16:44

    Faszinierend, einfach nur faszinierend, wie gut und wie nah du sie eingefangen hast.
    Jedes Detail ist an ihr erkennbar, jedes einzelne Haar, Respekt, dort komme ich nie hin.
    Grüsse an dich
    Gerlinde
    PS. Lediglich zugeschnitten, alles andere Original, selbst die Unschärfe.
  • CL08 22. September 2014, 9:32

    Dein Motiv hatte aber wirklich viel Geduld mit dir,
    genauso viel wie du für 29 Aufnahmen ;.)
    Klasse Ergenis, hat sich gelohnt
    glG
    Conny
  • aorta-besler 22. September 2014, 9:11

    Herrausragend. Sie sind nur mit viel Erfahrung und Geduld so festzuhalten. Hut ab!!
  • S. Trabe 22. September 2014, 8:54

    Wunderbar diese Nähe und Schärfe.
    Ein Foto das man länger betrachtet.

    LG
    Sabine