Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

fotomov


Free Mitglied, Oberhausen

Kommentare 5

  • Herr Scherer 19. Mai 2008, 16:57

    Liebe Leute,

    was den Beschnitt auf der Linken Seite angeht bin ich mir mittlerweile auch nicht mehr zu 100% sicher... Was den rechten beschnitt angeht stimme ich aber mit Herrn Boß und Herrn Borgmann überein...

    Ansonsten freut es mich besonders, dass hier langsam mal Schwung in die Diskussion kommt! Das haben schliesslich nicht nur wir, sondern auch die betreffenden Fotografinnen und Fotografen verdient.

    Herzlicher Gruss!
    Der Herr Scherer
  • Michael Boß 18. Mai 2008, 22:49

    Dann will ich mal der Aufforderung der Herren Scherer und Borgmann nachkommen und meinen Senf dazu geben:
    Super Bild, keine Frage. Das Zuschneiden am rechten und linken Rand konzentriert den Blick auf den Sänger mit seiner Fangemeinde. Rechts unbedingt abschneiden, bei dem linken Rand fehlt in der Tat der helle Scheinwerferkegel ... letztlich ist das Geschmacksache.
    Ob Farbe hier (noch) mehr Lebendigkeit gebracht hätte, bezweifle ich, der Sänger als Hauptmotiv in weißem T-Shirt mit hellem Handtuch um den Hals hebt sich so viel deutlicher vor dem relativ dunklen Hintergrund ab. Farbe hätte diesen Kontrast eher abgeschwächt.

    PS: Ein Lob dem Fotografischen Duett! Und das mit der Tonqualität wird schon noch.

    Liebe Grüße Micha
  • fotomov 18. Mai 2008, 21:46

    Sehr geehrte(r)? AMV,

    der Anmerkung zum Beschnitt auf der rechten Seite kann ich nicht zustimmen.
    Der auf der Oberseite weiß leuchtende Kasten rechts lenkt den Blick auf sich.
    Durch einen Beschnitt auf dieser Seite verschwindet dieses störende Element.
    Dadurch verschwinden zwar die "einrahmenden" Klebestreifen auf der Bühne ebenfalls aber das Gleichgewicht zum hellen Lichtkegel links bleibt durch das weiße T-Shirt und das Handtuch des Künstlers erhalten.

    Herr Borgmann
  • AMH 18. Mai 2008, 16:21

    Sehr geehrte Herren Scherer und Borgmann,

    bei Ihrer Bewertung des Fotos muss ich Ihnen zustimmen, es handelt sich um ein großartiges Bild.

    Allerdings kann ich Ihren Vorschlag, das Bild rechts und links zu beschneiden um Unwichtiges zu entfernen nicht gut heißen.
    Der Bildaufbau lebt von vielen Diagonalen, die man nicht beschneiden sollte. So stellt der Lichtkegel links oben ein Pendant zum dunkleren Bereich der jubelnden Menge links unten dar. Beide laufen sehr schön gegeneinander und ein Beschnitt stört das Gleichgewicht.

    Ebenfalls ein Beschnitt auf der rechten Seite: Die weißen Klebestreifen auf der Bühne ergänzen das Bild und rahmen es von rechts ein, sorgen für Gleichgewicht.
  • Karl Watson 16. Mai 2008, 7:51


    +++FANTASTIC FOTO!+++

    G/Karl

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 436
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz