Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Weninger


World Mitglied, Wien

... RM 018 ...

... die Orgel von St. Marien ...
... Röbel/Müritz ...

Die Orgel wurde 1820-1822 von dem Orgelbauer Johann Schmidt (Malchin) erbaut. Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurde das Instrument durch den Orgelbauer Friedrich Hermann Lütkemüller mehrfach umgebaut und umdisponiert, und in einem neugotischen Gehäuse aufgestellt. Das Schleifladeninstrument hat 24 Register auf zwei Manualen und Pedal. Die Trakturen sind mechanisch.

I Hauptwerk C–
1. Bordun 16’
2. Prinzipal 8’
3. Gemshorn 8’
4. Flöte doppelt 8’
5. Dolce 8’
6. Oktave 4’
7. Spitzflöte 4’
8. Quinte 22/3’
9. Oktave 2’
10. Mixtur V
11. Trompete 8’

II Nebenwerk C–
12. Salicional 8’
13. Gedackt 8’
14. Quintatön 16’
15. Flöte 4’
16. Fugara 4’
17. Flautino 2’
18. Clarinette 8'

Pedal C–
19. Violon 16’
20. Subbaß 16’
21. Prinzipal 8’
22. Violoncell 8’
23. Baßflöte 8’
24. Posaune 16’
(Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_%28R%C3%B6bel%29)

Kommentare 22

Informationen

Sektion
Ordner Inside ... Details
Klicks 313
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv Unknown (A0 48 2A 5C 24 30 4B 0E)
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/15
Brennweite 17.0 mm
ISO 1250