Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ritter Dutschmann mit Dame oder "Ich mach mich schön für dich"

Ritter Dutschmann mit Dame oder "Ich mach mich schön für dich"

550 2

Petra Lawrenz


Free Mitglied, Bautzen/Grubschütz

Ritter Dutschmann mit Dame oder "Ich mach mich schön für dich"

Der „Ritter Dutschmann“ ist wahrscheinlich eine Art Bautzener Roland.
Eine alte Sage] erzählt von einem wendischen Fürsten namens Dutschmann, der ein Reitkünstler war. Er soll mit seinem schwarzen Hengst über diverse Hindernisse gesprungen sein und eines Tages in einem Wirtshaus (Kretscham) in Bautzen mit seinem Können gegenüber anderen Reitern geprahlt haben. Erregt durch den Unglauben und Spott seiner Zuhörer kündigte Dutschmann an, am nächsten Morgen über den Brunnen auf dem Marktplatz von Bautzen zu springen. Diese Ankündigung machte schnell die Runde und am nächsten Morgen standen viele Deutsche und Wenden auf dem Markt, um dem Ereignis beizuwohnen. Beim ersten Sprungversuch scheute das Pferd am Brunnen und Dutschmann sah sich dem Hohn der Zuschauer ausgeliefert. Daraufhin unternahm er einen zweiten Versuch und machte mit seinem Pferd einen gewaltigen Sprung. Die Zuschauer waren beeindruckt und Dutschmann war plötzlich verschwunden. Man war sich daraufhin uneinig, ob der Sprung erfolgreich war. Infolge waren die einen überzeugt, er sei in den Tiefen des Brunnens verschwunden und ertrunken. Andere sprachen von einem derart großen Sprung, dass Dutschmann mit seinem Pferd bis in die nächste Gasse gesprungen sei. Aufgrund dieses Ereignisses setzten ihm die Bewohner von Bautzen ein Denkmal am Brunnen.
Der Name Dutschmann soll sich anderen sagenhaften Berichten zufolge in Anlehnung an das Verschwinden im Brunnen vom sächsischen Wort Ditschen ableiten, das so viel wie Eintauchen (hier: in den Brunnen) bedeutet.

Kommentare 2

  • Mario Haase Fotos 31. Oktober 2013, 0:25

    Sie macht sich für den Ritter schön.
    Eine sehr gute Street-Aufnahme und interessante Info.
    LG Mario
  • Koelsche 5. September 2013, 16:01

    Das Foto gefällt mir, insbesondere mit der Dame als "schmückendes Beiwerk". Schärfe und Farben finde ich auch klasse.
    Die Sage kenne ich, allerdings nur mit dem Schluß, daß der Ritter mitsamt dem Pferd im Brunnen verschwunden ist. Das ist eine lustige Geschichte.
    Ein schönes Wochenende schon mal!

    LG
    Irene

Informationen

Sektion
Klicks 550
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1000D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS
Blende 4
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 27.0 mm
ISO 125