Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Régine Le Floch


World Mitglied, Gütersloh

Riquet, Leipzig

Das 1908/09 im Auftrag der Firma Riquet & Co vom Architekten Paul Lange errichtete Geschäftshaus gehörte seinerzeit mit zu den modernsten und zweifellos originellsten Neubauten Leipzigs.

Die bis ins Jahr 1745 zurückreichende Handelstradition der Firma Riquet mit Ostasien und dem Orient setzte der Architekt auf einfallsreiche Weise um.

Das doppelstöckig geschweifte Dachtürmchen entlehnte er der klassischen chinesischen Baukunst. Brüstungen, Pfeiler, Hauptgesims und Rundgiebel sind mit wunderschönen farbigen Mosaiken in Jugendstilmanier geschmückt. Zwei, die Eingangstür zum Cafehaus flankierende, kupfergetriebene Elefantenköpfe stellen das Markenzeichen der Firma Riquet dar.

Nach der Restauration ist auch der denkmalgeschützte Innenraum des Eckladens in voller Schönheit wiedererstanden.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Leipzig
Klicks 1.388
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz