Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Marion Hofmeister


Free Mitglied, Berlin

R.I.P. Mabel

Die Bande der Liebe werden durch den Tod nicht zerschnitten.

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserer geliebten


Mabel

* Juni 1996 † 12. November 2011




Nach schwerer Krankheit wurde sie von ihren Leiden erlöst.

Unsere Sonne, mit der wir 13 wundervolle Jahre erleben konnten, scheint nicht mehr. Sie wird für immer in unseren Herzen sein.

Mama und Papa

Berlin, November 2011

Kommentare 3

  • mathias.b 16. November 2011, 22:01

    das tut uns aufrichtig leid, es ist immer schwer so eine entscheidung zu treffen , wir können mit dir fühlen...
    sie wird immer in deiner erinnerung bleiben...
    traurige grüße
  • Ingrid Sihler 16. November 2011, 14:49

    Ach, Marion, eine so wunderschöne Nahaufnahme
    Eurer so geliebten Mabel, es tut mir so leid, dass
    Eure gemeinsame, glückliche Zeit zu Ende ist, aber
    sie wird für immer ein Teil von Euch bleiben und Euch
    dankbar sein, dass Ihr ihre letzte, so schwere Bitte er-
    füllt habt ....


    Meinst du, es ist der richtige Zeitpunkt?
    Darf ich den schmerzerfüllten Tagen und unendlichen einsamen Nächten Lebewohl sagen?
    Ich habe gelebt, so gut ich es konnte, habe versucht, ein Beispiel zu geben.
    Kann ich nun diesen letzten Schritt wagen und meine Seele freilassen?
    Ich wollte zunächst nicht gehen, habe mich mit aller Macht dagegen gewehrt.
    Irgendetwas zieht mich jedoch hin zu einem warmen, lebendigen Licht.
    Ich will gehen, glaube es mir. Es ist schwierig, hier zubleiben.
    Ich versuche jedoch, so gut ich kann, noch einen Tag zu leben,
    damit du dich um mich kümmern kannst und ich Deine Liebe und Deine Angst teilen kann.
    Ich weiß, dass du traurig bist und dich fürchtest, denn ich sehe Deine Tränen.
    Ich verspreche dir, ich werde nicht weit weg sein, und ich hoffe, du denkst immer daran,
    dass meine Seele immer bei dir ist, ganz gleich, wohin du gehst.
    Danke, dass du mich liebst. Du weißt, ich liebe dich auch;
    deshalb ist es so schwer, Lebewohl zu sagen und dieses Leben mit dir zu beenden.
    Nimm mich einfach nochmals in Deine Arme;
    ich möchte hören, wie Du sagst, dass du mich heute gehen lässt,
    weil du mich so lieb hast.

    (Susan A. Jackson)


    mein tiefes Mitgefühl ...
    Ingrid
  • Merlisal 16. November 2011, 14:37

    Meine Aufrichtige Teilnahme :-( . Du hast eurer Mabel einen großen Liebesdienst erwiesen und wie du schon sagst, der Tod kann diese Liebe nicht vergessen machen......

    Der letzte Gang

    Gehe jeden Gang mit mir, besonders den Letzten.
    Sage dann nicht ich kann nicht,
    ich liebe Dich bis zu meinem letzten Atemzug,
    bis meine Augen sich schließen.
    Ich gehe getrost von dieser Welt, wenn ich Deine Hand
    in meiner letzten Stunde spüre und sie mich zärtlich streichelt.
    Und, wenn ich Deine leise Stimme höre,
    die sanft zu mir spricht "ich liebe dich".
    Nur dann fällt mir der Abschied leichter ...

    Traurige Grüsse ursula

Informationen

Sektion
Ordner geliebte Tiger
Klicks 521
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D80
Objektiv AF-S DX Zoom-Nikkor 18-135mm f/3.5-5.6G IF-ED
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 135.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten