Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.839 61

Ursus82


Free Mitglied, Bochum

Kommentare 61

  • wildbird 3. November 2014, 21:43

    einfach nur schön :-)
  • Tom Rider 23. September 2014, 23:05

    Ich oute mich als Aktfotograf und enthalte mich einer meinung unter den spezialisten der naturfotografie.
    Ich schmunzele nur, dass diese ausgewiesenen naturspezialisten sich im Voting anderer Genres fachmännisch auslassen.
    Kindergarten fC...
  • SebG. 23. September 2014, 23:05

    + aufgrund der anderen Bildgestaltung, hätte hier Platz in Blickrichtung erwartet also kopf Richtung Stein. So gefällt es mir, weil es sehr gut fotografiert wurde aber einen gewissen eigenen Stil mitbringt, ob nun bewußt oder nicht ist egal.
    Ergebnis zählt hier für mich.
    Seb
  • Ralph Kettler 23. September 2014, 23:05

    Eine Ringelnatter, contra
  • W.B. Photography 23. September 2014, 23:05

    + + +
  • Michael Winkmann 23. September 2014, 23:05

    pro - schöne Arbeit
  • Alexander R 23. September 2014, 23:05

    +
  • hbs 23. September 2014, 23:05

    c
  • Macro-Factory 23. September 2014, 23:05

    Ein für sich ganz gutes Foto, aber:

    Die Bildgestaltung finde ich einfach nicht gut umgesetzt. Zum einen blickt das Tier teilnahmslos aus dem Bild hinaus und scheint im ersten Moment nur "zufällig" im Bild gewesen zu sein und eigentlich gar nicht dazu zu gehören. Außerdem steht die Schlange, die wohl als Hauptmotiv gedacht ist, m.M. nach optisch in direkter Konkurrenz zum dominanten Stein links (der im Übrigen auch noch total unschön angeschnitten ist). Das verwirrt den Betrachter und wirkt einfach unvorteilhaft auf mich.

    Die extreme Freistellung ist Geschmacksache. Hier finde ich sie schon ziemlich übertrieben, weil vom Umfeld überhaupt nix mehr zu erkennen ist. Ich stehe zwar grundsätzlich auf das Gestaltungsmittel "selektive Schärfe", aber damit es auch entsprechend wirkt sollte man den passenden Kompromiss zwischen Freistellung und sichtbaren Strukturen des Umfeldes finden. Dies ist hier m.M. nach nicht der Fall...ich finde die Freistellung zu übertrieben.

    Technisch ist das Bild gut, was aber geschenkt ist.

    Insgesamt sehe ich ein an sich passables Foto, das mich gestalterisch jedoch nicht überzeugt...Eine besondere oder gar herausragende fotografische Leistung kann ich nicht erkennen.


    >Contra
  • Harald. Brede 23. September 2014, 23:05

    PRO
  • AT.fine.ArT 23. September 2014, 23:05

    +
  • Martin Lauer 23. September 2014, 23:05

    c
  • Matthias von Schramm 23. September 2014, 23:05

    c ansatzweise komponiert - keine frage.
  • Martin Groth 23. September 2014, 23:05

    dagegen
  • Glitzerberg 23. September 2014, 23:05

    pro

Informationen

Sektion
Klicks 1.839
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten