Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Jörg Kammel


Pro Mitglied, Düsseldorf

Rinden-Springspinne - marpissa muscosa -

eine aufnahme aus dem april 2005, nsg urdenbacher kämpe

http://www.dctb.de/fun04_3d.htm

also springspinnen findet man oftmals auf
brückengeländern und zaunpfählen. sie sitzen dort und warten auf
beute die sie blitzschnell anspringen und überwältigen.
meine lieblingsspinnen.

Ephialtes manifestator
Ephialtes manifestator
Jörg Kammel

Kommentare 23

  • id-fotos 14. Januar 2006, 19:04

    Ich glaub, ich SPINNE! ;-))) Absolut ober-geniales-Spinnenmakro! Bin fassungslos... wow...

    Dass das noch keiner vorgeschlagen hat??????

    LG,
    iNGO

    PS: Wenn ich mich so durch Deine Bilder klicke... man könnte sicher 75% davon in die Galerie wählen. Die Quali ist sowas von durchgängig hoch. Respekt - ohne Ende.
  • Lech Makroamateur 22. Dezember 2005, 15:57

    große klasse
  • Bernd Lang 14. Dezember 2005, 20:02

    Hallo Jörg,

    das ist eine super gigantische Aufnahme.
    Die kleine Spinne sooo groß.Schön.

    LG
    Bernd
  • Alexander Ritter 14. Dezember 2005, 1:47

    Danke für Deine Antwort, da bin ich ja richtig erstaunt was mit dem Sigma möglich ist, bin noch am Sparen für ein Makroobjektiv...MfG Alex
  • Jörg Kammel 13. Dezember 2005, 19:39

    vielen dank liebe leut,
    @ alexander: canon eos 20d, sigma 50mm makro (mittlerweile schrott)
    @ gerhard: vielen dank. wenn ich der spinne eine neue augenfarbe verpasst hätte, hätt ich es schon druntergeschrieben. ich möchte schon auch wissenschaftlich korrekt vorgehen. was ich immer mache, ist die farben und die schärfe, etc. zu optimieren, da die originale meist eher trist wirken.
    beste grüße
    jörg
  • gebra 13. Dezember 2005, 19:05

    Hallo Jörg,
    da ist dir wieder einmal eine ganz tolle Aufnahme gelungen. Ich gehe doch recht in der Annahme, dass die beiden großen Augen von der Natur so schön grün gefärbt worden sind? Man könnte fast glauben, dass du da nachgeholfen hast.

    VG von Gerhard
  • Alexander Ritter 13. Dezember 2005, 17:29

    Hallo,

    die Aufnahme ist echt Klasse. Mich würde noch Interessieren womit du das Tierchen aufgenommen hast...Danke und MfG Flixus
  • Don Fröhlich 13. Dezember 2005, 17:28

    Wow, das ist ja gut! In dieser Schärfe so einen Schuß zu erwischen, alle Achtung!
    Gruß Ingolf
  • Christoph Sieradzki 13. Dezember 2005, 13:30

    Ein absolut starkes Makro mit einem fantastischen Moment.
    Die Schärfe gefällt mir sehr gut.
    Gruss Kristof
  • El Ge 13. Dezember 2005, 11:22

    Ein sehr gutes Macro, Schärfeverlauf, Farben und Bildaufbau sind bestens.
    Marpissa muscosa ist, wie du schon schreibst, die grösste der heimischen Springspinnen. Das hier gezeigte Weibchen erreicht max. 11 mm.
    lg Leo
  • Frank Altensen 13. Dezember 2005, 9:56

    Sind auch meine Lieblingsspinnen :-))) Sehr schön eingefangen, tolle Situation und prima Schärfe ... gefällt mir ausgezeichnet!

    VG Frank
  • Uwe Heilmann 13. Dezember 2005, 9:14

    Im Thumb, dachte ich, es wäre eine Krabbe. :)
    Das ist ja eine Wahnsinnsaufnahme. Ein wunderschöner Schärfeverlauf mit Schärfe an den richtigen Stellen. :)
    VG, Uwe
  • Martin Grimm 13. Dezember 2005, 8:38

    Schön. Eine kleine Spinne groß in Szene gesetzt...

    Gruß, Martin.
  • Marguerite L. 13. Dezember 2005, 0:55

    Wow, und die Augen leuchten ja richtig!
    Grüessli Marguerite
  • TST 13. Dezember 2005, 0:19

    Sehr schöne Aufnahme! Neben der Beute beeindrucken vor allem auch die grün schillernden Augen!
    Gruss
    Thomas

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Spinnen
Klicks 1.794
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz