Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sabine Stenzel


Complete Mitglied, W.

Riiiesig .......

kommt einem so eine Heuschrecke vor. Ein ausgewachsenes Exemplar bringt es auf 4 cm reine Körperlänge........

ISO 100, Blende 8, 1/30sec freihand/Boden, 18Uhr,
nicht nachgeschärft

Diese hier haben wir hinter unserem Garten entdeckt. Ich habe mich der Länge nach auf den Boden gelegt um ihn/sie entspechend fotografieren zu können.....Man sieht hier am Hinterlaib die Himmelsspiegelung... Plötzlich sprang sie auf meine Cam und von dort in meine Haare............>nein geschrieen habe ich nicht>..........nur herausgeschüttelt, weil sie sich in meinen langen Haaren verfangen hatte.......
.Dann sah ich auch, was mir gar nicht so klar war!! Er flog ein ganzes Stück! Nun wußte ich auch, WIE er letzte Woche um 3 Uhr nachts plötzlich über meinen Bett, an der Dachschräge hin gekommen ist! Hatte schon fast meine Kids in Verdacht.......die sich gestern aber nicht trauten, ihn anzufassen. Das wollte ich euch dazu erzählen.........

Kommentare 11

  • Sebastian Scheuschner 17. März 2007, 15:36

    eine tolle Nahaufnahme
  • Gerhard Riedl RGPhoto 2. August 2006, 20:49

    "Flip" im Großformat.Ja, man sollte es nicht für möglich halten aber Heuschrecken können an einen Tag bis zu 60km hinter sich bringen. Ein gelungenes Bild mit netter Erläuterung und in schöner Qualität.

    Liebe Grüße Gerhard
  • Marianne Th 2. August 2006, 16:36

    In dieser Vergrößerung wirkt er wirklich wie ein kleines Monster; Die Schärfe hast du so perfekt gesetzt, daß
    man sogar in seinen Leib "sehen" kann. Ein ganz
    fantastisches Makro, in Augenhöhe erzielt !!
    LG marianne th
  • Marko König 1. August 2006, 12:34

    Gelungene Aufnahme vom Weibchen des Grünen Heupferds (Tettigonia viridissima)
    Viele Grüße,
    Marko
  • Werner Holderegger 1. August 2006, 12:19

    Uuunheimlich gut!!
    LG Werner
  • Ernst R. H. 1. August 2006, 12:15

    Wunderschön, dieses Riesentier in seiner natürlichen Umgebung. Meintauchte am Wochenende im Klo auf und war nur ca. 1 cm lang (ohne Antennen).
    lg erh
  • Ewald Simon C. 1. August 2006, 11:52

    Da hattest du aber ein spannendes Erlebnis, ist
    sicher ein tolles Gefühl wenn einem so ein
    Riesenexemplar in den Haaren rumkrabbelt.
    Die Aufnahme ist prima, gute Schärfe.
    Viele Grüße
    Ewald Simon
  • Bernd T. 1. August 2006, 11:31

    Ein Suchbild - im Kleinformat ist der Hüpfer fast gar nicht zu erkennen,
    dafür entschädigt die normale Größe mit einer Vielfalt an Details, wie
    sie nur gute Makro-Objektive zum Vorschein bringen. Toll :-).
  • Erich Martinek 1. August 2006, 11:13

    WAS für ein Makro !
    Farben, Strukturen und Schärfeverlauf sind bewundernswert.
    LG Erich
  • Angelika El. 1. August 2006, 10:36

    Also sind die Kindlein völlig rehabilitiert.....
    gelungene Aufnahme - ich hab lieber immer etwas Raum zwischen denen und mir ;-))
    Farblich zart und harmonisch!

    LG!
    Angelika
  • Manfred Schluchter 1. August 2006, 10:29

    Tolle Aufnahme und eine Geschichte die das Leben schreibt!
    Gruss und eine gute Zeit
    Manfred