Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Rigi-Winterfreuden

Als die Sonne langsam ins Himmelszelt hochwandert, stapfen wir mit grossem Kräfteaufwand durch den hüfthohen Schnee in südlicher Richtung des Rigi-Hauptgipfels. Es ist wahrhaftig eine Wintermärchenwelt, welche wir hier oben geniessen dürfen. Langsam wandert das Licht auch hinunter in die Täler und um Stans schleichen einige Nebelfelder über die Ebenen. Absolute Stille herrscht, denn noch hat kein Zug der Rigi-Bahn den Gipfel erreicht. In völliger Einsamkeit bestaunen wir den Morgen mit seinem warmen Licht und die tief verschneite Landschaft.

Wir können jedem empfehlen, einmal mit dem ersten Zug bis Staffelhöhe zu fahren und dann in Richtung Gipfel zu wandern. Absoluter, purer Genuss!

Nikon D800, AF Nikkor 24-70mm, Blende 13, 1/60 Belichtung, 58mm Brennweite, 320 ISO, zirkular Polfilter, freihand, aus RAW, Web Sharpener. (10.02.13)

-----

Für alle die gerne noch mehr Fotos von uns sehen möchten, haben wir ein Natur-Welten Tagebuch (Blog) eingerichtet, in welchem wir unsere schönsten, aktuellen Erlebnisse publizieren. Dazu gibt's kompakte Tourenangaben mit nützlichen Details. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall:

http://natur-welten-fotografie.blogspot.com

Kommentare 8