Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerald Schöffel


Free Mitglied, Rheinlandpfalz

'Riesen-Blub' ;)

So ... heute war Testtag für das MP-E65 ;)

Das Ding ist absolut faszinierend !!!

Hier mal der Link zu Canon:
http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/ef_lenses/macro_lenses/mp_e65mm_f2515x_macro/index.asp

Der Fliege oben bin ich einfach mal 'auf den Pelz' gerückt bis die keine Lust mehr hatte und sich verdrückt hat. Die Vergrößerung ist etwas mehr als 3x (konnte nicht schauen) - Schärfentiefe = 0 - aber da wo die Schärfeebene liegt ist das Bild UNGLAUBLICH scharf und vor allem extrem datailiert.

Schade, dass in der Exif-Datei nicht der Vergößerungsfaktor steht ... das wäre nützlich, da man oft nicht schaut und einfach 'so nah wie möglich' ran geht.

Mein Fazit:
- unglaublich hoch auflösend und kontrastreich ... sicherlich mehr als die 10D kann ;)
- extrem einfaches 'Setup' für Vergößerungen bis 5x
- ganz brutal gut verarbeitet
- Arbeitsabstand sehr, sehr gering (4-10 cm) ... schlecht bei Objekten die nicht frei sitzen da man sich leicht 'verheddert'
- keine Info über die Vergrößerung in den Exifs
- Blitz ist fast Pflicht, da man sich in der Regel selbst Schatten macht

Ich kann das Teil jedem wärmstens empfehlen der gerne mal 'ganz, ganz genau' hinschaut ;)

Achso: Anfangs gibt es Ausschuss ohne Ende ;) War aber beim 180'er damals auch so *lol*

LG, Gerald

Siehe auch:

Wanze
Wanze
Gerald Schöffel


und
Zitterspinne im Portrait
Zitterspinne im Portrait
Gerald Schöffel

Kommentare 26

  • Julia Freitag 21. November 2004, 0:27

    wow das ist toll gelungen
    klasse aufnahme

    Jule aus Florida
  • M.Gebel 19. August 2004, 10:45

    Hossa! Was für eine super Detailaufnahme. Toll!

    LG aus Duisburg
    Markus Gebel
  • Klaus Degen 18. August 2004, 23:40

    Man-o-man was für ein Bild. Da komme ich nicht ran...
    Da ist ja jede einzelne Facette der Augen sichbar.

    lg Klaus
  • Gerald Schöffel 18. August 2004, 19:05

    Vielen Dank noch mal an alle für die netten Worte !!!

    Bin selbst mal gespannt, was mir noch so alles vor die Linse läuft. Es ist wirklich nicht einfach so kleine Sachen zu finden ;)

    @Marc: Nö, der Preis auf der Canon-Seite ist zu hoch ;) Trotzdem ca. 850 € ... aber leider 'normal' für ein gutes Objektiv :(

    LG, Gerald
  • Michael Solms 16. August 2004, 22:33

    Ist Dir super gelungen, sehr detailliert und sehr scharf. Von der Tiefenschärfe ist das Ding doch auch ganz gut. Zumindest finde ich das.

    Grüße Micha
  • Thomas Meenken 16. August 2004, 12:39

    WOW - Gefällt mir auch Super gut!
    VG Thomas
  • Christoph Mischke 16. August 2004, 10:58

    *schluck*
    Wir haben hiermit eine neue Dimension bei den Makro-Bildern hier erreicht ... einfach gigantisch!

    Schöne Grüße, Christoph.
  • Birdies Landscapes 16. August 2004, 1:20

    ja, wirklich der wahnsinn, jetzt muss ich doch mal schauen, was fuer ein objektiv das ist.
    lg birdy
  • ILO NA 16. August 2004, 1:15

    Einfach wahnsinn, selbst jede Facette der Augen ist zu sehen. Toll.
    lg Ilona
  • Ilona P. 16. August 2004, 0:27

    ich gebs auf! bin grad vom stuhl gefallen!!!
    ich knips wieder menschen glaub ich ;-))
    meine makrotisierte seele wird leiden!!! ;-)
    feine arbeit gerald - ich bin sprachlos!
    lg. ilona
  • Detlev Kampf 15. August 2004, 22:44

    Super, aber "rote Augen" .-(



    ;-)
  • M A R C K 15. August 2004, 22:38

    Klasse geworden! Stimmt der Preis der auf der Canon-Seite steht, ist schon stolz dann ;)
    LG Marc
  • Gerald Schöffel 15. August 2004, 22:13

    @Matthias, Gerhard: Dankeschön ! ;)

    @Karl: Ja, das mit der Schärfentiefe war mit bewusst. Allerdings ist die Beugung (zumindest auf dem Bildschirm) schon deutlich sichtbar. Die 1. Aufnahmen hatte ich bei 5:1 mit Blende 16 gemacht. Also einer effektiven Blende von 96 (lt. Canon-Tabelle zum MP-E65) - da wirkte das Bild sehr deutlich matschig (war ich schon enttäuscht) und vor allem konnte ich fast die Pixel auf dem Sensor erkennen - nicht nur den Staub ;)
    Noch ein Problemchen: Bei größer 3:1 wird es wirklich problematisch mit der Beleuchtung. Habe den Zwilingsblitz von Canon. Der leuchtet dann in einem so unglücklichen Winkel auf den Hintergrund und das Objekt, dass teilweise direkt in die Linse 'geblitzt' wird (bei hellem, reflektierendem Hintergrund). Da muss ich mir wohl noch eine andere Halterung basteln um eher im 45°-Winkel anzublitzen ...

    LG, Gerald
  • Geri H. 15. August 2004, 22:04

    Eine fantastische Aufnahme !!
    lg
    Gerhard
  • Karl G. Vock 15. August 2004, 21:58

    Bei solchen Abbildungsmasstäben ist nicht mehr viel Schärfentiefe vorhanden.
    Ein paar Bruchteile von mm.
    Das ist optisches Gesetz und lässt sich nicht ändern.
    Bei der Bildnähe ist ein Blitz bzw. Zangenblitz Pflicht.
    Mann bekommt insbesondere bei lebenden Tieren keine
    vernünftige Beleuchtung zu stande.
    Das Bild ist schon sehr beeinduckend.
    Ach so; bevor eventuell visuell unsichtbare Beugungen auftreten Blende ich lieber soweit wie es irgendwie geht ab. Das mit den Beugungen ist auch so eine theoretische Sache, die man bei solchen Aufnahmen getrost vergessen darf.

    Gruß Karl