Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Robby Fischer


Pro Mitglied, Analogistan

reverse the camera

Aus den Einzelteilen

Das Ende
Das Ende
Robby Fischer
einem alten 135/2.8 und einer Taschenlampe gebauter Diaprojektor.

Dia lehnt direkt vorne an der LED-Taschenlampe.
Die Ringförmige Schatten stammen von der Optik der Taschenlampe.

Den Abstand zwischen Objektiv und Dia hatte ich vergrößert,
um den Abstand zur Leinwand (A4-Blatt) etwas zu verkleinern.

Kommentare 2

  • Robby Fischer 19. September 2007, 15:00

    Das da oben war nur ein kurzes Experiment. Eine vernünftige Lichtquelle ist ein schwieriges Thema und darum könnte es sein, dass ich diese Idee nicht weiter verfolge.
    Wobei ich schon Lust hätte, auf diese Art einen Polaroidbelicher zu bauen.
  • Magnus W 19. September 2007, 0:40

    ROFL..... hat Dir schon mal jemand gesagt, dass Du manchmal ganz schön bekloppt bist Robbie ? ;-)
    Witziges Experiment allerdings. Bin mir sicher, dass Du kleines Spielkind noch andere Beleuchtungsmethoden testen wirst und bin jetzt schon gespannt, was Du damit noch fabrizierst...

    In den nächsten Tagen kommt meine frisch ersteigerte Minolta Dimage A1 an.
    Mal sehen ob ich die Eine oder Andere vernünftige Aufnahme hinbekomme...
    Aber an Resultate wie Du sie hier präsentierst werde ich wohl nicht rankommen ;-)

    Lieber Gruß,

    Magnus