Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

buschbaby


Pro Mitglied, Rüdesheim Presberg

Rettung eines Elefantenbabys

auf Loisaba.
Er wurde am Wasserloch gefunden als wir ankamen, die Mutter war 14 Tage tot und der Kleine trug schon Spuren einer Hyäne, die ihn angegriffen hatte.Nachdem die Ranger ihn eingefangen hatten ( war nicht so leicht), und auf das Auto verladen beruhigte er sich, suchte Kontakt mit uns : Er kam mit dem Rüssel und betastete uns, wir streichelten ihn an den Ohren, am Rüssel, ein tolles Erlebnis..
Liede rist er einige Tage später nach der Op verstorben , er war wohl schon zuschwach.
Wir sponseren das Elefantenwaisenhaus jedes jahr an Weihnachten indem wir den Kunden ,die bei uns im Dezember buchen eine Adoption für 1 Jahr schenken.

Kommentare 2

  • stoffi 29. März 2010, 20:04

    Wow, zum Glück wurde es noch rechtzeitig gerettet! Wisst Ihr was aus ihm geworden ist?
    LG Stoffi
  • Ernst Heister 6. Januar 2009, 20:45

    Eine interessante und rührende Geschichte in beeidruckenden Bildern erzählst Du uns hier - diese zarte Kontaktaufnahme finde ich sehr einfühlsam und besonders gelungen!
    Grüße, Ernst

Informationen

Sektion
Ordner Kenia
Klicks 594
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz