Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Restauration "Tessar 2.8/50mm"-Objektiv - Ausführl. Text - Entfettung/Neufettung/Schrammen weg !

Restauration "Tessar 2.8/50mm"-Objektiv - Ausführl. Text - Entfettung/Neufettung/Schrammen weg !

Lesley Les Paul


Pro Mitglied, Berlin

Restauration "Tessar 2.8/50mm"-Objektiv - Ausführl. Text - Entfettung/Neufettung/Schrammen weg !

=>>> Bitte Text lesen !!!

Kommentare 19

  • Michael Jo. 18. Juli 2017, 13:15

    bei diesen ' Chrom'-Tuben
    und -Schnecken aus dem Hause
    Zeiss und CZJ mag das dem Geniesser
    dieser Feinmechanik wirklich Freude
    bereiten, sie zu ' Dremeln ' und zu Polieren ..

    Lesley: kann ich mal ' rüber ' kommen
    und Dir meine gebunkerten aus Jena,
    Görlitz, München und .. zwecks ' Jungbrunnen '
    anvertrauen .. ? ..

    alle Achtung ! - aber puuuh:
    die Geduld bringe ich nicht auf ;-((
    einmal ein 180er CZ für die P.Six
    zerlegt zwecks Innenreinigung (plus
    Schneckengang .. - dabei mich als Greenhorm
    auch am Blendenmechanismus versucht,
    doch schon kullerte das erste Kügelchen
    davon ... ;
    die Teile dann doch zum Fachmann am Bf. Ostkreuz
    gebracht, zwecks Vollendung meines Dilletantenwerkes ..!).

    Nee, - ich lass die Finger künftig davon,
    jedenfalls was die Innereien betrifft !

    LG., Michael
  • Lesley Les Paul 30. März 2013, 21:22

    Danke, Thom, ein wenig schon !
    Die Schlampigen haben es einfacher !
    Aber auch mehr Langeweile !
    LES
  • Thomas Tilker 30. März 2013, 21:12

    ...was soll ich sagen...Du bist ein Perfektionist!

    LG Thom
  • Lesley Les Paul 23. Februar 2013, 18:19

    Genau das meinte ich ja mit der Beschreibung :
    "man weiß nie, wie lange es dauert !!!"
    Daher auch der Tip mit Fotos zur Doku erstellen !
    Ob nun Waffenöl, Spezialöl, etc.,
    ich denke, das Verharzen meines Öls erlebe ich nicht mehr !
    Danke für den Tip, aber ich habe es lieber leichtgängig, da ich das Objektiv nie mit Maximaldrehmoment anziehe und es sich oft beim Fokussieren löst !
    'Bin ja Nikonianer, seit einiger Zeit !
    LES
  • Volkmar Kleinfeldt 22. Februar 2013, 10:35

    > den richtigen Gang der Schnecke zu finden.
    Sonst wird es fummlig <
    - wie recht er doch hat !!! -
  • Anastigmat 21. Februar 2013, 23:04

    Ich habe schon viele Objektive überholt und benutze zum Schmieren aber kein Feinmechanikeröl, sondern einen speziellen Schmierstoff von Nye Lubricants aus den USA. Das Zeug ist schweineteuer, aber so eine Tube reicht dann auch fürs halbe Leben. Der Schmierstoff bringt die nötige Dämpfung und ist synthetisch. Wichtig beim Auseinandernehmen des Schneckengangs ist, sich die richtige Stellung zu merken, um beim Zusammenbauen auf Anhieb den richtigen Gang der Schnecke zu finden. Sonst wird es fummlig.
  • Lesley Les Paul 20. Februar 2013, 20:04

    Klar, Boris, war ja auch nur eine Idee, woran man übt, ist letztlich egal, nur nicht am wertvollen Objekt !!!
    Der Dremel erfordert schon Einfühlungsvermögen !
    'Hat einiges an Drehmoment !
    Gruß von LES
  • Boris Langanke 20. Februar 2013, 11:55

    Finde ich voll spannend. Opas altes Werkzeug ist gut. Alternative dazu, ich habe mir bei ebay für 2 € eine alte Balgenkamera in einem erbarmungswürdigen Zustand geschossen. Daran will mich mal versuchen. Eigentlich ist sie sowieso schon hin, also kann ich auch nichts verlieren.

    LG Boris
  • Lesley Les Paul 18. Februar 2013, 23:24

    Danke, Jürgen !

    Geübt wird an Opas altem verrosteten Werkzeug oder an Teilen vom Flohmarkt, um das Verhalten des Gerätes kennenzulernen !

    Bei Zeiten anfangen,
    tue es bald, sonst bist Du zu alt !;-))

    Du weißt ja, die Gefahr der Zerstörung ist immer nur Zehntelsekunden entfernt !

    Ein Fachmann tut sicher bessere Dienste als man selbst, aber lohnt es sich bei dem Objekt ?
    Das ist ja immer die Frage !

    Gruß aus Berlin von LES
  • Lesley Les Paul 18. Februar 2013, 23:18

    Danke sehr !!! Volkmar,
    wenn das vom Foto-Guru kommt,
    macht es mich ein wenig Stolz !
    'Habe mir ja auch viel Mühe gegeben !
    Gruß von LES
  • Lesley Les Paul 18. Februar 2013, 23:16

    Danke, Karsten, garantieren kann ich das nicht !
    Es besteht die Gefahr, dass Du es nicht wieder zusammenbekommst ???
    Gruß von LES
  • Lesley Les Paul 18. Februar 2013, 23:08

    Danke, Almut, der Tisch ist ja schon etwas aufgeräumt für's Foto, sonst mehr Schmutz vom Dremel, etc. ! ;-))
    Gruß von LES
  • Volkmar Kleinfeldt 16. Februar 2013, 11:03

    Lesley, das war ja eine ganz gewissenhafte Fleißarbeit,
    die wirklich allen Respekt verdient.
    Natürlich auch die Mühe, die Du Dir mit der Bescheibung gemacht hast!
    Gruß und schönes Wochenende - Volkmar
  • Karsten Hoerenz 16. Februar 2013, 9:31

    Danke für den Tip. Super Anleitung, die sich vergleichbar vermutlich auch auf andere Objektive von Praktica und/oder CZJ anwenden läßt.

    Beste Grüße
    Karsten
  • Almhütte 16. Februar 2013, 8:08

    Bei mir sieht ein Basteltisch immer ganz anders aus :-)
    Tolle Dokumentation, die bestimmt einigen fc-lern weiterhilft.
    LG.Almut