Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Tommy Fuchs


Pro Mitglied, Weimar

~~RESPECT~~

.....hat man im Moholoholo Rahabilitation Center
( http://www.moholoholo.co.za/ ) in der Nähe des Krüger Nationalparks. Hierher kommen verletzte, kranke oder verwaiste Tiere aus dem Nationalpark.
Ab und zu hat man auch die Möglichkeit, einem Geparden ganz, ganz nah zu sein.

Den Film daz gibts hier :-)

http://www.youtube.com/my_videos_edit

http://www.youtube.com/watch?v=hvDHZWuFJtk


und nach dem Video, welches ich erst später entdeckt habe, wird mir ganz anders, es sollte aus dem selben Park oder einem ganz in der Nähe sein:

http://www.youtube.com/watch?v=1ZoWJWREf_o&feature=related


Wenn ich mal groß bin.....
Wenn ich mal groß bin.....
Tommy Fuchs


~~~ ? ~~~
~~~ ? ~~~
Tommy Fuchs

Kommentare 9

  • Ruth und Uwe Saliger 14. Mai 2010, 16:26

    Verstehe deine Begeisterung, diesen schönen Tieren so nahe zu kommen, wirklich gut. War selbst schon bei Gepardenfütterungen und einem Löwenspaziergang dabei und konnte die Raubkatzen streicheln. Es ist schon toll, sagen zu können: Ich hab nen Geparden gestreichelt! Noch dazu, wenn der Niedlichkeitsfaktor bei ganz jungen Tieren dazukommt. Aber was bringt das den Tieren? Mittlerweile sehe ich das ganze ein wenig kritischer, oder zumindest nicht so einseitig.
    Muss das wirklich sein? Man muss ja nicht gleich immer den Streichelzoo parat haben. Diese Tiere behalten, zumindest teilweise, ihre Instinkte, und das ist auch gut so. Respekt und Vorsicht sind daher auf jeden Fall angebracht. Und man muss sich auch nicht wundern, wenn ab und an eben mal ein Unfall wie im Video passiert. Eigenes Risiko, auf welches man sich bewusst eingelassen hat.
    Bin mir daher auch nicht ganz sicher, ob ich das Katzen-Streicheln als besonders mutig bezeichnen soll. Bei mir war es eher der wahrscheinlich recht naive und egoistische Wunsch, mal zu spüren, wie sich so ein Fell anfühlt.
    Hoffe, du verstehst mich nicht falsch. Jeder muss selbst wissen, was er tut und was die Konsequenzen sein können.
    LG, Ruth
  • 1Engelchen 10. Mai 2010, 11:31

    Mutig, mutig!!!
    Ich weiß nicht, ob ich es machen würde.
    Aber eine tolle Erfahrung war es sicherlich.
    Klasse!

    Lg Engelchen
  • Sebastian Schmidt (EF) 18. April 2010, 21:17

    Süßes Kätzchen.

    Aber so ganz entspannt seht ihr beide irgendwie nicht aus ;-)

    Viele Grüße,
    Sebastian
  • BLONDIE ... 17. April 2010, 18:40

    du bist zu beneiden! deinen respekt sieht man dir an :-)
    wie fühlt er sich an?
    Lg
  • Daniela Winge 17. April 2010, 15:50

    Ein wirklich sehr schönes Erinnerungsfoto, dir sieht man die Freude, so einen Moment zu erleben richtig an! Bei deinen Reisen kann man ja echt neidisch werden :-)! Und dass es dort so ein Zentrum gibt, ist wunderbar!
    LG
    DAniela
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 16. April 2010, 23:10

    Den hätte ich wohl, aber ich würde auch gern mal streichenl :)))
    LG Gudrun
  • xxx 16. April 2010, 18:41

    Respekt für deinen Mut Tommy und für dieses Foto ,ja und mann sieht dir den Respekt vor dem Tier richtig an *schmunzel*

    GLG und ein sonniges WE ,
    Christin.
  • Sabine Rogner 16. April 2010, 15:27

    wow, ein schönes Tier. Ich durfte mal einen Tiger streicheln :-)

    lg
    Bine
  • Jaydee Jadranka Deer 16. April 2010, 15:21

    interessant wie ruhig ........... respekt.....schönes Foto.....

    Jaydee