Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Albrecht Kühn


Basic Mitglied, Dresden

Residenzschloß Dresden Schützkapelle

wird bald eröffnet ... am 14.8.2011 ab 8°°

Ein Schlingrippengewölbe mit sechsteiligen „Blütensternen“
über dem Mittelraum wird bald mit toskanischen Halbsäulen,
es - die Wandpfeiler, wiederentstehen.

Ein Meisterwerk der obersächsischen Spätgotik,
von dem nur zwei Bilder-Kupferstiche überliefert sind,
David Conrad von 1676, der andere von 1730.
Ein Schlingrippengewölbe mit sechsteiligen „Blütensternen“
über dem Mittelraum können wir ab 14.8.2011 bestaunen.

In dieser Kapelle hat der Komponist des Frühbarocks Heinrich Schütz 1585 bis 1672
sein gesamtes Werk uraufgeführt, erinnerte der frühere Landeskonservator Gerhard Glaser.

In der Bombennacht vom 13. Februar 1945 wurde die Kapelle fast vollständig zerstört.

Die Kurfürsten August der Starke 1670 bis 1733 und sein Sohn
konvertierten zum kath. Glauben, wegen der polnischen Krone.
Es bedeutete das „Aus für diesen wundervollen Bau“.
Im Jahre 1737 wurde die Schützkapelle geschlossen.
Es erfolgte ein Umbau in Wirschafts- und Wohnräume.

Somit verschwand …

Kommentare 5

  • abies alba 7. Juli 2011, 9:17

    Residenzschloss Dresden
    Schützkapelle
    Schlingenrippengewolbe jetzt NEU
    Probebau März 2011 mit G.Zumpe.
    1548 bis 1557 wurde das SRGewölbe errichtet.
    Dieses spätgotische Gewölbe entfernte man 1736,
    da August der Starke zum Katholizismus konvertierte
    und somit die evangelische Kapelle ausgelagert wurde.

    GHA
  • Isus 3. Juli 2011, 21:07

    Ich habe ewig gegrübelt, wo Prof. Dr. Zumpe tätig gewesen ist ...
    Das Schloß erschien auch in meinem Gehirnkastel, aber ich war mir zu unsicher :-(( ..
    Man sollte eben doch was wagen ...
    LG Susi
  • Albrecht Kühn 3. Juli 2011, 20:11

    Bingo Jafrina65,
    Dresden und Schloss richtig
    aber es gibt zwei Innenhöfe usw

    freundlichst
    Albrecht
  • Gert Rehn 3. Juli 2011, 9:59

    wo sind denn die großen Löser, was in Dresden gebaut wird, interessiert sie nicht ;-)
  • Gert Rehn 2. Juli 2011, 12:55

    danke dass du uns Bauwerk und Macher zeigst.
    wie haben aber unsere Altvorderen Rippengewölbe gebaut ohne Computer und Handy?
    herzl. Grüße Gert