Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fred Rehberg


World Mitglied, Kassel

Remis – Handball Bundesliga

In einem spannenden und dramatischen Spiel gelang der MT Melsungen am Samstag, den 10.05.2014, mit dem Schlusspfiff noch ein Unentschieden von 31:31 Toren gegen den SC Magdeburg. Die besonders in der Schlussphase packende Begegnung vor 4.002 Zuschauern in der Kasseler Rothenbach-Halle war teilweise von der Dramatik kaum zu überbieten. Kurz vor der Halbzeitpause bekam Melsungens Torhüter Appelgren die rote Karte wegen regelwidrigen Körperkontakts außerhalb des Torraums mit einem im Gegenstoß laufenden gegnerischen Spieler. Er wurde durch Per Sandström ersetzt. Bei den Magdeburgern wurde vier Sekunden vor Schluss noch der Kapitän, Fabian van Olphen, disqualifiziert und Yves Grafenhorst kassierte nach einem Foul noch eine Zeitstrafe. Der anschließende Siebenmeter wurde von Michael Allendorf sicher zum Ausgleich verwandelt.
Damit haben beide Mannschaften, bei einem Vorsprung der MT von drei Punkten, zwei Spieltage vor Saisonende noch die Chance auf den sechsten Tabellenplatz, der möglicherweise zu einer Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb berechtigt.
Besonders gelobt wurde vom MT-Trainer, Michael Roth, die Leistung von Felix Danner (Nr. 17), der fünf Tore erzielte. Topscorer waren bei der MT Michael Allendorf (Nr. 22) mit 7/3 Treffern und bei der SC Magdeburg Robert Weber (Nr. 28), der 10/4 Tore warf.
Das Bild zeigt Nenad Vuckovic (Nr. 23) bei einem Torwurf.

Kommentare 1

  • JoPucki 14. April 2016, 15:45

    Super, wie Du ihn hier im Sprung eingefroren hast.
    Tja, Sportfotos haben es hier in der FC nicht leicht.
    Gruß Joachim.