Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karl H


World Mitglied, Klosterneuburg

Remembering Madersperger

Ich war wiedder auf dem wunderbaren St. Marxer Friedhof, der im Herbst besonders schön ist. Dort wird man nicht nur am Mozart erinnert, sondern auch an andere, z.B. an diesen wichtigen Herrn ...

Und bevor jemand meckert: das Kreuz steht schief! :-))

Kommentare 24

  • derschneider 5. November 2007, 22:34

    Das Kreuz passt perfekt zu den Gußeisenrahmen der alten Nähmaschinen. Auch wenns schief steht ;)
  • J. Und J. Mehwald 2. November 2007, 16:31

    Ein schönes Erinnerungsfoto! :-))
    Aber auch Deine Anmerkung drunter und die Kommentare über uns haben ihren Reiz!
  • Nicole Zuber 1. November 2007, 16:07

    Ich bin auch mit anderen tief im Gedanken...!

    GLG – Nicole
  • Dagmar Gernt 1. November 2007, 11:15

    Ich kannte den Namen nicht. Aber war eine gute Idee von ihm.
    LG
  • Gerlinde File 31. Oktober 2007, 19:51

    So, so, fast niemand, der weiß, wer die Nähmaschine erfunden hat! - War halt auch ein Österreicher!
    *wiedermalrichtigstolzbin*
    .... und ich hab das natürlich in der Schule gelernt!
    LG .... Gerlinde
  • Helmut Johann Paseka 31. Oktober 2007, 18:28

    @Conny Müller
    . . . nicht nur diese, noch mehr Konzerne wie Matsushita (Technics, National, Panasonic, JVC) oder Sony und wie sie alle heissen . . die asiatische Industrie . . hat vor mehr als 60 Jahren ihre Existenz vorerst mit der Herstellung von Nähmaschinen begründet . . "Hoch lebe Madersperger" . . ;-(((
    LG Helmut
  • Helmut Johann Paseka 31. Oktober 2007, 18:23

    . . sein Pech, . . das es Zeit seines Lebens . . noch keine Manager gegeben hat . . die mit seinem erfinderischen Geist entsprechend "Kohle" machen konnten . . davon hätte er heute allerdings auch nichts . . bin aber sicher, "seine Verwerter" ruhen unter "festem Stein" . . welch gutes Auge Du hast . .
    LG Helmut
  • Alfons Gellweiler 31. Oktober 2007, 17:24


    Ich habe nie darüber nachgedacht, dass die Nähmaschine ja auch erfunden werden musste, was den Wert solcher Denkmale / Grabmale unterstreicht.
    Recht bescheiden, angesichts der globalen Bedeutung dieser Erfindung !

    Grüße Alfons
  • Uwe Thon 31. Oktober 2007, 17:24

    . . .und ich hätte auf singer oder pfaff gewettet :-)))))
  • Conny Müller 31. Oktober 2007, 16:07

    Ja hier können Millionen von Frauen (und einige Männer) sich noch einmal herzlich bedanken für seine zeiteinsparende Erfindung.
    ,-)))
    LG
    Conny
  • Hartmut Sabathy 31. Oktober 2007, 13:48

    das ist aber super, das der Nähmaschinenerfinder auf diesem tollen Biedermeierfriedhof von St. marx ruht, eine tolle Aufnahme! lg Hartmut
  • Nora F. 31. Oktober 2007, 12:49

    ein friedhofsbesuch hat manchmal
    sehr interessante infos parat !
    klasse gesehen !!

    lg, nora
  • Bettina Stein 31. Oktober 2007, 10:23

    So, dem haben wir also diese wunderbare Maschine zu verdanken, die das Leben der Frauen revolutionierte!
    Danke, dass Du daran erinnerst!
    LG Bettina
  • r o l f WENGENroth 31. Oktober 2007, 9:26


    Hi Karl, da fällt mir doch gerade ein Zeitungsbericht
    >Zum Schmunzeln auf den Friedhof
  • Ingrid H. 31. Oktober 2007, 9:14

    hallo karl! das kreuz steht schief. :-))) - ein schönes, geschmiedetes kreuz, das gefällt mir irgendwie. vom nähmaschinenerfinder hab ich auch noch nie was gehört. der hintergrund sieht übrigens wunderschön aus und passt gut als kontrast zum dunklen kreuz. lg, ingrid

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Wien
Klicks 560
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz