Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Venia


Free Mitglied, Braunfels

Reload - Amerikanischer Soldatenfriedhof

Normandie/Frankreich

Ich traue mich zum ersten Mal, ein Foto in diese Kategorie zu stellen ;o)

Es handelt sich hier um ein Foto, dass ich in unserem diesjährigen Urlaub gemacht habe, und dass mir eigentlich wohl am besten gefällt.
Ich hatte es schonmal in einer "normalen" Kategorie" eingestellt, aber kaum Kommentare bekommen.

Nun zweifele ich schon an mir ob der Qualität des Bildes...;o)
Wobei ich selbst mit dem Schnitt, der Einstellung selbst zufrieden bin...
Mich beeindrucken die klaren Linien und die drei freien Wege Richtung Meer...

Skeptisch bin ich mit der Belichtung. Da ich aber fast gar keine Erfahrung mit Bildbearbeitung habe, konnte und wollte ich da jetzt nicht wirklich dran "rumstellen"...

Ich bin dankbar für Kritik (bitte nicht zu scharf...;o)) und vor allen Dingen Tipps, die ich selbst mit meinen wenigen Mitteln bewerkstelligen kann, damit ich mich weiter verbessern kann...

Kommentare 13

  • kimski 15. Oktober 2007, 20:40

    Hallo V.,
    ich glaube, wenn du mit der Kamera ein wenig höher, also über den Kreuze wärst, wäre der Effekt stärker..

    nur so ne Idee

    g
    kimski
  • Venia 1. September 2007, 12:36

    Natürlich habe ich mit Absicht die drei freien Wege ins Bild genommen. Ich habe noch einige andere Aufnahmen mit andren Standorten gemacht, aber auch im Nachhinein gefiel mir eben dieses mit dieser strengen Anordnung am besten. Eben wegen dieser "Weitenwirkung".

    Was ich nach Euren Kritiken mittlerweile selbst "schlecht" finde, ist das abgeschnittene Kreuz links im Bild.

    Für die Wolken selbst kann ich ja nix...;o) aber ich fand sie schon als wir da waren genau passend. Wir hatten häufig schlechtes Wetter und ich war oft betrübt, weil ich Bilder nicht so machen konnte, wie ich es mir vorstellte, aber da hat es gepasst.

    SW hab ich mittlerweile probiert, macht sich sehr gut, stimmt, aber ich steh irgendwie trotzdem auf Farbe ;o)
  • Just my pix 1. September 2007, 12:05

    @Venia
    Wenn du das, was Herr F. da von sich gibt, im Moment der Aufnahme als Intention hattest, dann ist alles perfekt umgesetzt, falls nicht, dann vergiss es, das sehe ich dann so wie e.w.s - trotzdem hat das Bild Wirkung
  • eyes wide shut 001 1. September 2007, 10:14

    Hallo Venia
    lass Dir nix einreden - den Text von Freudenstein musst Du nicht lesen, da steht nix von Belang drin, er hat nur kaputt geredet
  • Freudenstein Arno 1. September 2007, 9:31

    Hallo Venia
    An diesem Foto brauchst du gar nix - verbessern.
    Lass es dir von niemanden kaputt reden.
    Es ist eine der schönsten
    und bemerkenswertesten
    Aufnahmen die ich zu diesem
    Thema bisher gesehen habe.
    Dein Standort war optimal.

    Die drei, dem Betrachter ins Auge springenden
    Wege zum Horizont, vermitteln Weite,
    ihre strenge Ordnung Betroffenheit.
    Diese 3 Wege geben dem Bild eine
    Dreidimensionalität und machen das Ausmaß des
    sinnlosen Soldatensterbens erst wirklich verständlich.

    Dass du den linken weg mehr an den Bildrand gelegt
    hast finde ich besonders wichtig. Das löst die absolute
    Strenge im Bild auf und gibt dem Betrachter Raum
    zum Nachdenken.

    Die Wolkenstimmung könnte besser nicht sein.
    Gerade die bedrohlichen Regenwolken direkt über dem
    Friedhof ermahnen uns Menschen. Die blaue Stelle am
    Himmel, welche optisch am Ende des Friedhofes anfängt, signalisiert uns die Hoffnung auf eine zukünftige menschliche Einsicht.

    Du siehst:
    Es geht nicht darum in dieser Sektion
    an jedem Bild etwas zu finden, das man
    dann krampfhaft kaputtverbessern kann.
    Dein Bild ist eine gelungene Photografie
    an der sich die meisten hier die Zähne
    ausbeissen würden. Gratulation und
    Lg Arno
  • Erdbähr 1. September 2007, 1:26

    Zur Belichtung: Die ist aus meiner Sicht völlig in Ordnung. Die hellen Kreuze sind nicht überstrahlt. Im Gegenzug könnte man durch vorsichtiges Aufhellen der Schatten die Bäume etwas heller machen. Lieber vorsichtig unterbelichten und anschließend die Schatten aufhellen, als ausgefressene Lichter ohne Zeichnung.
    SW würde auch gut kommen.
  • Just my pix 31. August 2007, 22:40

    Klar s/w ist auch noch eine Möglichkeit s.o.
  • Venia 31. August 2007, 22:17

    Danke, Eyes.wide.shut! Das mit sw werd ich dann sicher nochmal probieren!
    Ja, man muss echt die Augen offen halten, viele Perspektiven probieren, um ein Optimum zu erhalten. Ich hoffe, ich bekomme mehr und mehr Übung und Erfahrung, auch durch das Lesen der Kritiken hier, damit ich mich verbessern kann!
    LG Venia
  • Stormenemy 31. August 2007, 22:09

    das Foto gefällt mir sehr. Es ist ja vielleicht ein wenig dunkel geworden, aber das kann schon passieren, besonders falls man nicht viel Erfahrung hat & der Himmel so wolkig ist. Die drei Wege finde ich auch interessant, aber ich wäre höchstwahrscheinlich nicht daraug gekommen, hätte ich Ihr Kommentar nicht gelesen. Vielleicht könnte man damit versuchen, diese Reihen von den Kreuzen irgenwie offensichtlicher zu zeigen... Aber das schreibe ich nur, weil das Bild sich in dieser Sektion befindet:-) Im Gegenzug: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1016230/display/9900611
  • eyes wide shut 001 31. August 2007, 22:08

    das Meer kann man kaum als solches erkennen, ist also unbedeutend für die Bildwirkung
    das Motiv an sich - die Kreuze - wirkt durch die strenge Anordnung
    leider standest Du bei der Aufnahme nicht exakt am richtigen Punkt, sondern zu weit rechts, so dass die Symmetrie nicht stimmt
    durch die Farben wirkt es auch wie ein Urlaubsbild, in sw wäre es sicher deutlich besser
  • Venia 31. August 2007, 22:06

    Ice Man - und was sagst Du dazu?
  • Ice Man 31. August 2007, 22:05

    Bei diesem Bild sollte man nicht über Belichtung etc. reden sondern über das MOTIV.
  • Just my pix 31. August 2007, 22:04

    Das wirkt - das Licht passt zu den düsteren Wolken.
    Auch die Linien sind ausgezeichnet (das ist das Faszinierende an diesen Friedhöfen, man kann eigentlich in jede Richtung sehen, das passt immer)
    Kleiner Punkt - das angeschnittene Kreuz links bzw. rechts, die beiden hätte ich evtl. ganz abgebildet

    LG Frank