Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Reichlich Glückshormone ...

Reichlich Glückshormone ...

2.362 67

Hans-Wilhelm Grömping


Free Mitglied, Borken

Reichlich Glückshormone ...

...schüttelte mein Gehirn aus, als ich in Südfrankreich zum ersten Mal im Leben dem Rallenreiher begegnete. Eigentlich hatte ich die Hoffnung auf ein herzeigbares Foto schon aufgegeben und befand mich schon auf dem Rückweg nach Hause.

Der Biotop, in dem sich Rallenreiher aufhalten, ist dem von Purpur- und Nachtreiher sehr ähnlich. Rallenreiher lieben möglichst abwechslungsreich durchwucherte Niederungsgebiete, Sümpfe und Moräste und die Uferzonen von Seen und Strömen, besonders wenn diese reichlich Gebüsch aufweisen und auch Bäume nicht ganz fehlen.
Hauptsächlich von Insekten und deren Larven, auch von kleinen Fischen und Fröschen lebt dieser dämmerungsaktive kleine Reiher, der nach der Zwergdommel der kleinste Reiher ist, einen etwa 5 cm langen Lauf hat, 20-23 cm lange Flügel, einen 7-8 cm langen Schwanz und einen 6-7 cm langen Schnabel. Rallenreiher wiegen um die 300 Gramm. Im Flug wirken sie überraschend weiß.

der kleinste Reiher:

Zwergdommel im Abendlicht
Zwergdommel im Abendlicht
Hans-Wilhelm Grömping

auch recht klein und im Flug an eine Taube erinnernd:
Nur ein rundes Dutzend Nachtreiher....
Nur ein rundes Dutzend Nachtreiher....
Hans-Wilhelm Grömping

ein heimlicher Schilfbewohner:
Ein vorbeistreichender Purpurreiher...
Ein vorbeistreichender Purpurreiher...
Hans-Wilhelm Grömping


Der Kuhreiher liebt die Nähe von Weidevieh:
Eigentlich aus Afrika...
Eigentlich aus Afrika...
Hans-Wilhelm Grömping

Kommentare 67