Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Rieger.


Pro Mitglied, Regensburg

Regensburg Timelapse - from day until night

hier eine weitere version meiner Zeitraffer Reihe,
ist schon länger auf YouTube:
http://www.youtube.com/watch?v=lIXNZNfxNhg

und jetzt auch in Bewegung auf Vimeo:
https://vimeo.com/64460750

Es lohnt sich beide anzusehen! ;-)
Und nicht vergessen auf HD umzuschalten!!

_____________________________

Und was hab ich früher gebastelt wie ein verrückter um gute Nachtaufnahmen hinzubringen, jetzt seht ihr oben einen Schnappschuss "Out of the Box" schon irre was die heutigen Kameras schaffen!!

http://www.rigatonis-fotoecke.de/Portfolio.htm

Kommentare 19

  • Uwe Sievers 24. Mai 2013, 18:34

    Wie immer ein klasse Motiv für mich und ein Wolkenhimmel der super passt.
    VG Uwe
  • robbson 30. April 2013, 16:02

    Schöne Aufnahme :)
    LG Robbson
  • Thomas Rieger. 22. April 2013, 22:31

    Das hab ich bereits gemerkt, aber ich denke das ist der beste Weg, und wie auch bei den Nachtaufnahmen, ist das ein Anfang, und wir müssen auch hier wieder eineiges selbst dazulernen und rausfinden, genau das macht ja den Spaß aus, alles andere wäre ja Malen nach Zahlen ;-))
  • Matthias Bruckschlögl 22. April 2013, 21:39

    du wirst merken dass auch im "Heiligen Gral" Tücken stecken :-) Eine tolle Methode, keine Frage, jedoch muss man auch hier bereits vor der Aufnahme wissen was man erwartet um dann das richtige zu tun. Spannend allemal.
  • Manfred Kliebisch 22. April 2013, 16:44

    tolle Aufnahme mit feiner Stimmung.

    lg Manfred
  • Thomas Rieger. 22. April 2013, 14:15

    @wem sagst du das :-) was der treibt ist irre, aber man braucht ja auch eine Herausforderung :-)
    Ich hab immer noch Probleme dem Weisabgleich, aber ich denke gestern die Lösung gefunden zu haben,
    und ja man muss noch sehr viel mit der hand machen, für mich ist die Lösung "Heilige Grahl" Methode am besten gerade für in die Nacht !!
  • Matthias Bruckschlögl 22. April 2013, 13:29

    du musst auch weiterhin einiges mit der Hand machen - man kann im Programm gute und schlechte Resultate erzeugen. Es ist ein Zusammenspiel aus Überlegungen vor der Aufnahme, die Parameter, die Auswahl der Einstellungen im Programm bzw in den Programmen und den manuellen Modifikationen der RAW`s.
    Die Ergebnisse von Gunther beruhen auf jahrelanger Erfahrung. Das merkt man schnell wenn man die ersten Aufnahmen macht.
  • Birgit Pittelkow 22. April 2013, 13:14

    wow, klasse, dafür musstest du doch sicher sehr lange dort stehen, aber deine Geduld hat sich gelohnt.
    LG Birgit
  • Thomas Rieger. 22. April 2013, 11:37

    @Matthias, ist auch si ziemlich das einzige was gute Arbeit liefert, bei dem Film oben hab ich alles noch mit Hand ausgeglichen, mörderarbeit ;-)))
  • aixblende 22. April 2013, 11:33

    Wunderschöne nächtliche Aufnahme!

    LG und einen angenehmen Start in die Woche! Thorsten
  • Matthias Bruckschlögl 22. April 2013, 7:38

    LR-Timelapse benutze ich auch.
  • Thomas Rieger. 22. April 2013, 1:06

    @Matthias, LRTimelaps von Günther wegner , tolles Tool in Verbindung mit Bridge oder LR
    http://gwegner.de/zeitraffer/

    @Wolfgang: es ist echt entspannend, teilweise lese ich dabei in gutes Buch, und dann vergeht die zeit wie im Flug, man muss nur was anzufangen wissen ;-)

    (sent via fotocommunity Android App)
  • Wolfgang Jäckle 21. April 2013, 23:37

    @Thomas
    Ich glaube, diese Geduld hätte ich nicht ;-) Aber bei Wildlife-Fotografen soll es ja noch extremer sein. Aber dafür hast Du was Außergewöhnliches!
  • Matthias Bruckschlögl 21. April 2013, 21:46

    welches Programm?
  • Tore Straubhaar 21. April 2013, 21:12

    Hallo Thomas,

    man kann schon feine Sachen machen, sofern man die notwendige Zeit dafür hat. Vor knapp eineinhalb Jahren war ich auch mal im Timelapse-Fieber, das macht schon Spaß und ist noch schöner anzusehen. Youtube hakelt bei mir heute ein wenig, deshalb konnte ich mir Dein Video noch nicht in Gänze ansehen. Der Anfang sah aber schon sehr gut aus, Dein statisches Nachtbild allerdings auch!

    Viele Grüße von Tore
  • Thomas Rieger. 21. April 2013, 20:55

    @Marco, du musst die nur das Video ansehen ;-)

    @Wolfgang; da musst du ca. 3h davor sitzten, anders keine Chance!

    @Matthias; das nötige Programm ist bestellt, keine sorge ;-) hatte heute meinen ersten Testlauf bin am Basteln !!
  • Matthias Bruckschlögl 21. April 2013, 20:43

    wenn du jetzt noch die Farbtemperatursprünge und das ewige Flickern weg bekommst dann bist du auf einem guten Weg.
  • Wolfgang Jäckle 21. April 2013, 18:46

    Wunderschön und sehr stimmungsvoll! Wie ist den Deine Zeitrafferreihe entstanden? Bist Du den ganzen Tag an derselben Stelle gestanden oder bist Du immer wieder zu den unterschiedlichen Tageszeiten an den Standpunkt zurückgekehrt?

    Gruß
    Wolfgang
  • Marco Pagel 21. April 2013, 16:05

    Ich mag hier den vielen Vordergrund - im Video muss das sehr dynamisch wirken.

    grMP