Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Robert F Fischer


Free Mitglied, Mainz

red baron

Aufgenommen in einem See, der jetzt wohl eine dicke Eisschicht aufweist...

Kommentare 17

  • Uwe Schimmelpfennig 18. Januar 2009, 18:34

    ..hervorragende Aufnahme.
    Gruß
    Uwe
  • Vogelspe 15. Januar 2009, 17:47

    Dynamisches Bild mit richtig Bewegung drin, er scheint sich regelrecht aus dem Bild heraus zu bewegen, enger Beschnitt paßt gut hierzu, so drängt er richtiggehend hinaus. Wäre er vollständig drauf, vielleicht sogar mit noch etwas "Rand" außenherum, würde die Dynamik deutlich leiden. Prima gemacht! Gruß von Peter.
  • Robert F Fischer 14. Januar 2009, 9:07

    Hallo zusammen,
    erst mal Danke für euer Interesse an meinem Bild.
    Was die rechte (fehlende) Schere angeht gebe ich euch recht, nur hätte ich mit dem 100er Makro zu weit weg bleiben müssen. Das wäre bei der vorherrschenden Sicht schwer auf die Bildqualität geschlagen. Ein 50er wäre hier besser gewesen...
    @Andreas: Danke für die Artenbestimmung. Diese Krebse sind auch hier schon eine regelrechte Plage!

    Gruß,
    Robert
  • Andreas-Hamacher 13. Januar 2009, 10:12

    das ist ein Procambarus clarckii aus den USA, seine geringe Scheu und Angriffslustigkeit kommt seiner zunehmenden Verbreitung und Verdrängung der etablierten Krebsarten zugute, in Frankreich ist er z.T. schon eine Plage. Das Bild hat eine herrliche Schärfe - der Titel passt ! :)
    LG Andy
  • Ludwig Luger 13. Januar 2009, 6:46

    ich denke die zweite Schere ist nicht das Wesentliche, - für mich ist die Nähe zum Objekt das Wesentliche, sehr gut in Szene gesetzt
    ich grüsse Dich
    Lu
  • Armin Trutnau 12. Januar 2009, 20:57

    Hallo Robert, das Bild ist gut, haben ja alle Vorredner schon angemerkt. Ein Spitzenbild wäre es wenn die zweite Schere komplett mit draufgekommen wäre. Dafür hätte der Krebs die Scheren etwas aneinander führen müssen. Diesen Gefallen hat er Dir wohl nicht getan. Hab so ein Tier in unseren Gewässern noch nicht gesehen. Ist wohl irgend was eingeschlepptes aus Amerika oder ?
    Viele Grüße, Armin
  • Heike Setzermann 12. Januar 2009, 20:26

    Klasse Perspektive!
    LG Heike
  • Dieter N. 12. Januar 2009, 17:42

    wieder ein sehr gutes foto!
  • Peter Di Maggio 12. Januar 2009, 13:27

    Wie kommst du denen immer so nahe?
    Klasse.
    LG Piet
  • Henry Jager 12. Januar 2009, 8:18

    Super Perspektive, super grafische Gestaltung. Ein starkes Foto.

    Gruss
    Henry
  • Heinz Dautzenberg 11. Januar 2009, 23:57

    Sehr schöne Färbung,perfekt getroffen.
  • Nora F. 11. Januar 2009, 22:52

    wieder eine spitzenaufnahme !!! der red baron
    hat für dich ein perfektes posing hingelegt ;-))
    lg, nora
  • Winfried Niepelt 11. Januar 2009, 22:31

    Hopla !!!
    Hab gedacht der springt mir jetzt aus dem Monitor!
    Sehr schön getroffen. Wenn frontal dann nicht von oben hat mir neulich jemand geschrieben. Er hatte recht. Nur leider geht das nicht immer.
    Hier passt es genau!
    Gruß Winfried
  • Marko König 11. Januar 2009, 20:44

    Klasse Portrait!
    Viele Grüße,
    Marko
  • Bettina Balnis 11. Januar 2009, 20:32

    hervorragend wie die Augen eingefangen wurden.
    Leichte Abstriche evt für die nicht komplette rechte Schere. Farben sind Top und Respekt dass Du so nah herangekommen bist. Welcher See mag das sein ??
    Lg Bettina