Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Robert Bauer


World Mitglied, Bad Homburg (davor 45 Jahre Stuttgart)

RAUM UND ZEIT

Manchmal stehe ich an einem solchen Platz und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus.
Denn wo sonst steht dir das Geschichtsbuch offen ... und du musst nur darin lesen wollen.
Irgendwie kommt dann das Gefühl auf, dem Endzeitlichen etwas näher zu sein, ein wenig
zu erahnen, vom Anfang und vom Ende, 15.000 Jahre zurück und davon, was noch kommen
mag. Ja, ich mag sie, diese Orte, an denen ich ein wenig Abstand gewinne von dem,
was uns tagtäglich beschäftigt und letztlich kaum von Bedeutung sein kann.

Motiv: Unteraargletscher, Grimsel-Pass, Berner Alpen)

(Canon F1N, FD 4,0/80-200, Polfilter, Kodak Ektachrome 100)

Kommentare 44

  • Charly Winkler 10. September 2012, 21:21

    rechst am see entlang- und dann hinten links ins tal abbiegen- und da hinten dann rechts -:))
    da geht es zum AAR Biwak- sind nur 19 km -:))

    das gebiet ist mir wohl bekannt -:))

    LG- charly
  • Günter Peschel 4. April 2002, 23:01

    Hallo Robert ...
    .-.. weisst Du etwas über die Dekleration der Menschenrechte? Wann und wo wurden diese geschrieben?
    Gruss aus Nürnberg
    Günter
  • Alexander Lange 23. März 2002, 19:01

    Sehr schönes Motiv und ein Kommentar, der den Moment der Aufnahme für den Betrachter spürbar macht. Diese Momente sind sehr wichtig.
  • Michael Schnoor 20. März 2002, 10:28

    ganz nett, das Foto.
  • Steffen S. 18. März 2002, 12:56

    Hallo Robert,
    mal abgesehen von der Diskussion, kann ich nur sagen, das auch die bekannten Landschaften ein Recht auf Galerie haben. Nicht nur das "Unbekannte" ist in meinen Augen interessant und ringt mir ein "WOW" ab, nein im Gegenteil, eine in meinen Augen perfekte Fotografie schafft das.
    Deswegen freue ich mich, das dieses Bild in der Galerie gelandet ist und gratuliere Dir dazu.


    Gruss Steffen
  • Jochen Busch 18. März 2002, 7:47

    Interessante Ausführungen, aber grüne Wolken habe ich nun wirklich noch nie gesehen!?
    Außerdem: wenn dieser Grünstich von der Monitoreinstellung oder dem Betrachtungslicht käme, dann müßten ja andere Bilder einen deutlichen Rotstich haben. Haben sie aber nicht. Ich schätze, daß es an Roberts Einstellung oder Betrachtungslicht liegt, denn diesen Grünstich haben so einige Bilder von ihm. Er wird es garnicht sehen.
    Gruß
    Jochen
  • Robert Bauer 18. März 2002, 1:16

    @ Philipp: Wie schön, dass du das anstößt, was man hier tun sollte: miteinander diskutieren. Denn schließlich ist die FC eine Diskussionsdartenbank; und ich bin natürlich dabei. Vorweg, ich denke, wir sind uns schnell einig. Es gibt bessere Fotos von mir in meiner Galerie, keine Frage. Das schrieb ich bereits dem Kurt Salzmann, der dieses Bild vorgeschlagen hat. Mit deiner grundsätzlichen Einschätzung, was ein sehr gutes Foto auslösen sollte, gehe ich natürlich auch konform (WOW!). Gar keine Frage. Der Hinweis bezüglich "jeder X-beliebigen Aussichtsterasse" ist a bissle überzogen; aber ich weiss, was du sagen möchtest. Die Frage des richtigen Lichts ist schon schwieriger. Wenn du Stimmungen auf den Bergspitzen fotografieren möchtest, musst du natürlich früh aufstehen. Wenn du auch eine gute Ausleuchtung der übrigen Landschaft abbilden willst (hier: der Gletscher), sollte die Sonne schon höher stehen und nicht gerade im Rücken. Wie immer im Leben, kommt es mal wieder darauf an, was die Absicht des Fotografen ist. Manchmal erschließt auch ein vermeintlich einfaches Bild tiefsinnige Einsichten, ohne dass damit für die Menschheit neue Erkenntnisse gewonnen werden. Wenn du am Grimsel wanderst - geologisch mit die ansehnlichste Granit- und Gneislandschaft in den Zentralalpen - und dann die Spuren der verschiedenen Eiszeiten wie in einem Geschichtsbuch aufgeschlagen "lesen" kannst, sind Gedanken an Raum und Zeit nicht völlig abwegig. Mehr sollte man in dieses Bild auch nicht hineinlesen oder aus ihm heraus lesen wollen. - Abschließend: selbstverständlich bist du niemandem zu nahe getreten; wie denn auch? konstruktive Kritik ist doch genau das, was erwünscht ist.
    Mit fotografischen Grüßen - Robert
  • Philipp Schneider 18. März 2002, 0:04

    Hm, da wundere ich mich jetzt aber schon ein bisschen, dieses Foto in der Galerie zu finden... Klar, es ist technisch perfekt: es ist scharf, es ist von der Komposition her ausgewogen, der Gletscher bildet eine dynamische Diagonale die den Betrachter ins Bild führt.
    Alles schön und gut, aber reicht technische Perfektion für einen Platz in der Galerie? Ich meine, nein!
    Dieses Foto zeigt eine (für die Alpen)nicht besonders aufregende Szene und die noch dazu bei ziemlich langweiligem, harten Mittagslicht. Was mir fehlt ist das Bildelement, das aus einem normalen Foto, welches von jeder x-beliebigen Aussichtsterrasse einer Liftstation in den Alpen gemacht worden hätte können, etwas besonderes macht. Ein Bild, das dem Betrachter ein "WOW" aufzwingt und ihm das Gefühl gibt, auch wirklich in der Galerie der FC zu sein.
    Robert, ich hoffe mein Kommentar ist nicht zu hart ausgefallen. Ich habe mir gerade deine Fotos angeschaut, du hast sehr schöne Werke dabei, genausogut oder sogar besser als dieses hier.
    Doch meiner Meinung nach ist dieses Bild nicht unbedingt ein würdiger Vertreter der Landschaftskategorie in der Galerie.
    Just my two cents (und ich hoffe, ich bin jetzt niemandem zu nahe getreten...)
    Viele Gruesse,
    Philipp
  • Robert Bauer 17. März 2002, 23:50

    @ Sylvia: Auf der rechten Seite, im Schatten unterhalb der Felsen, haben wir noch reichlich Vegetation. Insofern ist die Farbe grün nicht ganz verwunderlich. Jedenfalls habe ich keine gesonderte Farbkorrektur vorgenommen. Farbe ist sowieso ein unendliches Thema: analog vesus digital bzw. RGW - CMYK. Wir beide sehen mit Sicherheit auch nicht die gleichen Farben, weil wir nicht vor dem gleichen Monitor sitzen. Das Fotografenleben ist halt sehr kompromissbehaftet. Viele Grüße nach Seattle, Robert
  • Jochen Busch 17. März 2002, 23:06

    ????
    Ein wenig verwundert bin ich schon über die begeisterten Kommentare. Kann es sein, daß hier die Landschaft den Preis gewonnen hat und nicht das Foto? Für mich ist das total grünstichig bis in die Wolken. Oder muß ich nur zum Augenarzt?
    Gruß
    Jochen
  • Edy Schreiner 17. März 2002, 21:32

    @ Daniel
    Was soll das blöde! Gequatsche. Nachdem ich mir Deine Ketchupserie angeschaut habe ,musst Du erst was bringen !!!!!!
    um hier blöde Ammerkungen rauszulassen.

    Kritik gut, aber Bitte keine Beleidigungen wenn man selber nichts zu bieten hat!

    @ Stephan
    einer der sich hinter einem schwarzen Hintergrund versteckt und nur blöde rumsabbbert (ebenfalls nichts zu bieten hat)ist hier NICHT gefragt.

    Ich hoffe dass ich im Namen anderer gesprochen habe.

    PS: Habe sowieso die Schnautze voll
    und hau hier ab!
  • E Kus 17. März 2002, 21:10

    @ Daniel Dohlus
    Du hast ja so recht. Die Leute hier (Meine Sicht) beurteilen die Bilder danach, ob das ein nettes Motiv ist. Davon, das man durch Vordergrund Tiefe und Größe macht wissen die meisten nichts. Das Wissen über Fotografie ist hier eher dürftig.(Wieder meine Sicht)

    Kuse
  • Hoch- Und Querformat 17. März 2002, 19:56

    Wunderbares Motiv, toller Ausschnitt, grandiose Schärfe...

    ..allerdings blickt man hier nicht 15.000 Jahre zurück, sondern Jahrmillionen :-)
  • Markus A. R. 17. März 2002, 17:13

    Hi Robert
    ein grandioses bild bin sprachlos !
    gruss
    M@rkus
  • Mar T 17. März 2002, 16:17

    Echt scöner Platz und schönes Foto!
    Martin
  • E Kus 17. März 2002, 15:44

    Schade, das diese Aufnahme leicht verwackelt ist. Es fehlt etwas an Schärfe und Kontrast. Schöne Aussicht.

    Kuse
  • Edy Schreiner 17. März 2002, 11:15

    ich freu mich dass dieses Bild es geschafft hat!
    Gruss Edy
  • Oliver Grebenstein 17. März 2002, 10:34

    @ Kurt,
    kann mich deiner Meinung nur anschliessen. Ambitionierte Landschaftsfotografie hat in der FC zum Teil einen schwierigen Stand, wie man an dieser Diskussion und dem recht knappen Ergebnis für dieses grandiose Foto sehen kann. Für mich war das ein glasklares Pro.
    Grüsse
    Oliver
  • Peter F 17. März 2002, 8:30

    hallo robert,
    freut mich das dein bild den weg in den
    fundus geschafft hat. war glaube ich
    bei dem schönen motiv auch nicht so
    schwer.
    gruss peter

  • AndreasD 16. März 2002, 23:25

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    Auch ich sehe hier nur ein schönes Foto, aber nichts aussergewöhnliches - Contra
  • Dieter Wehrle 16. März 2002, 23:25

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    Egal welches Foto von Robert Bauer,
    fast jedes hätte es verdient !

    Deshalb kann es nur eins geben

    PRO !!!
  • Kurt Salzmann 16. März 2002, 23:25

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    @S. Scaudon, Thomas Madel, ok da kann man nichts machen.
    Aber lest doch mal im Profil von Robert.

    Ich zitiere:

    [Robert Bauer
    aus Stuttgart, Deutschland

    Die Fotografie, wie es in den griechischen Wortstämmen (phot =Licht und graph =malen) zum Ausdruck kommt, beschäftigt mich schon seit 20 Jahren. NIKON hat sie in einem Werbespot einmal als eine neue "Kultur des Sehens" bezeichnet. Und es ist wirklich paradox: Da schauen die Fotografen alle durch einen eng begrenzten Rahmen in einer geheimnisvollen black box, machen hierbei noch ein Auge zu und behaupten anschließend, dadurch besser "sehen" zu können. Verrückte Welt. - In den letzten Jahren habe ich mich gleichwohl bemüht, nicht nur immer besser zu sehen, sondern auch bessere Fotos zu machen unter der Überschrift "terra panoramica - die Welt mit beiden Augen betrachtet." Ob`s wirklich gelungen ist, müssen andere beurteilen. Jedenfalls ist schon etwas dran: Wer beide Augen offen hat, sieht mehr im Leben!]

    Grüsse Kurt
  • Thomas Madel 16. März 2002, 23:25

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    Richtig belichtet, scharf, ein wirklich gutes Foto - aber Galerie nein.
    Kann mich S. Scaudon nur anschließen - Contra
    Gruß Thomas
  • S. Scaudon 16. März 2002, 23:25

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    tut mir leid...ich kann dem bild nichts besonders abgewinnen.......solche ansichen sind in den alpen fast normal....und bildgestalterisch gibt das foto auch nichts her......CONTRA
  • Kurt Salzmann 16. März 2002, 23:25

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    Hier haben wir einen Fotografen, der keine Mühe scheut, den richtigen Standpunkt zu finden. Und die Resultate geben ihm recht.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Sternchen *
Klicks 5.221
Veröffentlicht
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie