Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Richard Schult


Pro Mitglied, Lübeck

Ratzeburger See 09/25

...Un-entschieden...

... Der Mai hielt im letzten jahr längst nicht das, was man sich, wollte man die Rapssaison fotografisch nutzen, erhofft hatte. Zu Tagesbeginn gab es oft noch Ansehnliches, aber meist suppte der Himmel nach Sonnenaufgang schnell zu.. Immerhin, der Akkord "See, Steg, Sarau" brachte mich auch im Mai auf Trapp ...

... 08.05. 2009, 7.08 Uhr ...
... 1/50, f. 11, ISO 250,+ 1/3 Bl, 18 mm KB ...

Kommentare 8

  • picturesque.muc 24. März 2012, 12:20

    Klasse Aufnahme. Gefällt mir sehr gut.
    LG Noreen
  • Gerhard Burger 4. Februar 2010, 19:48

    Sieht super aus.
    LG Gerhard
  • Richard Schult 4. Februar 2010, 17:46

    Danke!
    VG Richard
  • Josef Schließmann 4. Februar 2010, 16:33

    Wundervoll diese Lichtstimmung, ein sehr gelungenes Landschaftsbild.

    LG Josef
  • Dieter Uhlig. 3. Februar 2010, 17:00

    sehe es wie gerde :-]]
  • Stefan Giehl 3. Februar 2010, 10:58

    das ist ein fantastisches Licht
    LG, Stefan
  • Gerd Frey 3. Februar 2010, 10:52

    es ist gar nicht sooooooo arg anders als beim castle stalker.....nur mehr wasser und weniger castle :-)))
    gruß gerd
  • Martina Bie. 3. Februar 2010, 10:21

    Aus gutem Grund liegt mir der See näher :-)).
    Je mehr Aufnahmen du davon zeigst, desto spannender ist das Gesamtszenario, und man stellt sich die Frage: Wann ist das Himmelsschauspiel vom Morgen oder Nachmittag ausgeschöpft? Eigentlich eine rhetorische Frage, denn man kennt die Antwort...
    Hier ergibt sich eine besonders schöne Situation: Der linke Bildteil, resp. die Wolken, wird beleuchtet, aber nicht erwärmt, während im rechten Teil selbst die dunkle Wolkenbank einen warmen Touch erhält. Sehr ausgewogen ist dieser Gegensatz..
    Lieben Gruß
    Martina