Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Martin Patz


Free Mitglied, Magdeburg

Rasende Sterne

Belichtungszeit ca. 15 min. - offensichtlich bewegen sich die Sterne und nicht die Erde...*lol*

Kommentare 5

  • André D Conrad 1. August 2007, 21:39

    cooles bild
  • Christian Leu 3. August 2006, 19:08

    Ein eindrucksvolles Foto.

    Zur Scharfstellung kannst du auf ein weit entferntes helles Objekt (Mond, Straßenleterne etc.) fokussieren, auf manuelle Fokussierung umschalten und auf den gewünschten Ausschnitt richten. Schärfe- und Zoomring dürfen dann nicht mehr verstellt werden.

    Gruß von Christian
  • Ingo Scholtes 1. August 2006, 17:14

    Zum Scharfstellen...

    Ich nehme mir entweder einen sehr hellen Planeten oder weit entfernte Lichter eines Dorfs und stelle darauf scharf. Man kann durch den Sucher schön erkennen bei welcher Einstellung die Lichtquelle scheinbar am "kleinsten" ist.

    Bei meinen Objektiven ist der Schärfepunkt für Sterne zudem exakt in der Mitte (Taille) des Unendlich-Zeichens...

    Viele Grüße, Ingo
  • Sandra Aileen Meyer 1. August 2006, 16:23

    Hallo Martin,
    tolles Foto hast du da gemacht. Irgendwie kommt es einem vor als wenn sich die Sterne wirklich bewegen, wenn man das Bild herunter scrollt! Super!

    Ps. Kenne leider keinen Trick!
  • Martin Patz 1. August 2006, 16:21

    Achja, kennt zufällig jemand nen guten Trick, auf die Sterne scharf zu stellen, auch wenn man sie durch den Sucher kaum erkennen kann ?