Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Blohm


Free Mitglied

Rainstorm over Mitten Buttes

Habe gestern ´fotocommunity.de` entdeckt, tolle Bilder gesehen und mich inspirieren lassen, nun auch mein erstes Bild reinzustellen.
Es entstand, kurz nach dem Terror-Szenario, am 02.Oktober 2001.
Nachdem in Sedona/Arizona der Himmel an diesem Tag durch und durch milchig war und am Grand Canyon genauso, entschloss ich mich, nach Moab durchzufahren.
Ab Kayenta klarte der Himmel jedoch nach und nach auf, sodass ich gegen 15.30 Uhr einen Abstecher ins Monument Valley machte. Die Überbleibsel des Dunstschleiers zogen sich wenig später zu einem Wolkenband zusammen, das sich immer dramatischer gestaltete.
Die Zeit verflog und irgendwie kam es, dass ich dort am Viewpoint des Visitor Centers bis zum sunset in Spannung verharrte um dem Ausgang dieses Schauspiels beizuwohnen.
Erwartungsvoll baute ich meine Nikon und meine Linhof 6x17 auf.
Und tatsächlich, die Wolkenfront zog stimmungsvoll exakt dorthin, wo ich sie herbeisehnte, wurde an Umfang und Konstellation zunehmend imposanter, bis sie sich letztendlich direkt über den ´Mittens` mit einem kurzen aber gewaltigen Sturm just at sunset entlud.

Aufgenommen auf Diafilm Kodack E-100VS mit Nikon F70 / Tamron-Obj. / 35 mm / Polfilter/ Blende 8, 1/4 sec.

Kommentare 22

  • Michael Blohm 31. August 2003, 22:45

    Du täuschst Dich nicht, es liegen, wenn übehaupt, nuch wenige Sekunden dazwischen, denn der Himmel ist exakt der gleiche.
    Ich habe eine kleine Serie gemacht, kurz hintereinander, und die Bilder haben alle ein anderes Wolkenbild, da der Sturm so stark war, dass es mein Stativ fast weggefegt hätte.
    Ich habe ein tolles 6x17 Panorama davon, nur leider noch keinen Scan, aber demnächst; dann stelle ich´s rein.

    Gruss Mick
  • Tobias Brenner 31. August 2003, 17:31

    Hi Michael,

    Das Panorama von Bruce Dale ist nicht sonderlich viel später am gleichen Tag gemacht worden wie dein Foto, oder? Wenigstens, wenn wie üblich der Regen von rechts kam. Sag mir wenn ich mich täusche.

    Danke auch für dein Lob.

    Gruß Tobias



  • Wolfgang Hagemann 29. August 2003, 22:29

    Wow! Klasse Wolken, Licht, Farben, und und und...
    Ich bin sprachlos.
    Der Butte in Schatten ist auch super!
    Ich habe auch ein Regenbild aus der Gegend...
    Regen über Canyonlands
    Regen über Canyonlands
    Wolfgang Hagemann
    Gruß, Wolfgang
  • Michael Blohm 29. August 2003, 14:30

    Hi Tobias !

    Das ist doch auch ein super Himmel, so muß das aussehen.
    Ja, die Stimmung an jenem 02. Oktober 2001 werde ich wohl nie vergessen, das hab ich so auch noch nie erlebt und ich war jetzt schon 7 Mal da.
    Auch so ein tolles Wolkenbild, wie auf Deinem Bild hatte ich dort bislang immer vermisst.
    Der Hammer war im Nachhinein, daß ich über Stichwort "Panorama" auf die Homepage eines Amerikanischen Panoramafotografen gestoßen bin.
    Der Name ist Bruce Dale (com -Seite). Leider hab ich den Link momentan nicht, aber wenn Du nicht draufkommst, guck ich zu Hause nachher mal nach und stell ihn rein.
    Guck Dir mal das Mon.Val.-Panorama an und rate mal, wann das gemacht wurde.

    Gruss Mick
  • Tobias Brenner 29. August 2003, 11:53

    Respekt! Grandios!

    Wann warst du dort? Bei mir war das Wetter zwar auch regnerisch aber leider nicht so beeindruckend!

    Super Klasse!

    And Again, Die Drei
    And Again, Die Drei
    Tobias Brenner
  • Michael Blohm 28. August 2003, 11:28

    Danke für Euer Lob !
    Schönes Gefühl.
    Leider bringt der schlechte Scan das Dia aber nicht halb so gut wieder, hab ich gerade gesehen. Aber bei diesen Kontrasten geht das irgendwie ohne Körnung nicht zu scannen. Und die Schärfe geht beim Glätten wiederum total verloren.
    Wer weiss Rat ?
    Habe noch 2 Dias mehr von dieser Situation und
    versuche heute oder morgen mal, Euch was akzeptabeles nachzureichen.

    Gruss Mick
  • Chris Berkmann 28. August 2003, 10:45

    absolut beeindruckende Wolkenstimmung - festgehalten zur richtigen Zeit an einem grandiosen Ort...
    Kompliment!
    Gruss Chris
  • Manfred Dittmer 28. August 2003, 10:20

    Hallo Michael,

    ich habe gerade Deine Anmwrkung zu meinem "Stimmungsbild" im Monument Valley erhalten und gleich mal geschaut, was Du dort erlebt hast. Ich war wieder mal beeindruckt zu welch grandioser Szenerie die Natur dort fähig ist. Dort müßte man mal mehrere Wochen verbringen, um alle Stimmungen auszukosten.
    Jedenfalls Glückwunsch zu Deinem Super Bild !

    MFG Manfred
  • Rüdiger Bohnen 28. August 2003, 9:56

    Echt abgefahrenes Foto! Ist wirklich ein ehrliches Lob wert!

    LG Rüdiger

    Infrastruktur in Kambodscha (unglaublich)
    Infrastruktur in Kambodscha (unglaublich)
    Rüdiger Bohnen

    Mehr Fotos unter:
    http://www.Planet-Bohnen.de
  • Birdies Landscapes 28. August 2003, 5:00

    wow, das ist ja ein gigantisch schoenes bild, und du hattes so ein glueck, so ein wetter im monument valley zu geniessen.
    einfach klasse. so ein bild haette ich gerne als poster.
    lg marco
  • Kurt Salzmann 27. August 2003, 22:33

    @Michael, 'die mehr oder weniger ins Gewicht fallen.'

    Ob das Vignettierung ist eigentlich egal, es fällt mir auf und es irritiert etwas (siehe oben), aber bei der Kombination Tamron-Obj. / 35 mm / Polfilter/ 1/4 Sekunde sehr wahrscheinlich.

    Wie immer ist das eine MEINE Meinung, eine von vielen und ich bin fehlbar.
    Wenn ich total falsch liege vergiss es.

    vg ks
  • Michael Blohm 27. August 2003, 22:14

    Hallo !

    Für Kritik bin ich zwar immwer zu haben, aber Vignettierung ist hier ganz bestimmt nicht im Spiel !
    Links und rechts in den oberen Ecken ist der Himmel schlichtweg schwarz gewesen. Ich habe in ein Wolkenloch fotografiert. Da das Bild im Sonnenuntergang gemacht ist, hat die Sonne das nun mal so an sich, extreme Schatten zu werfen, so wie in diesen beiden unteren Ecken, man schaue auf das weiter hinten gelegene Monument. Meine 6x17-Panoramen zeigen die ganze Szenerie. Leider kostet so ein Scan 60 Euro aber ich werde das demnächst doch mal in Angriff nehmen.
    Körnung liegt am Scan und an der Kompression.
  • Kurt Salzmann 27. August 2003, 17:26

    Willkommen in der FC.

    Ein gutes Bild, eines klassischen Motivs. Wahrscheinlich ist das hier die einig/richtige Perspektive und ich finde es gut wenn jemand die Gelegenheit nutz ein solches Bild zu machen. Also am Motiv und der Aufteilung kann man wenig aussetzen, ausser das sie klassisch ist. Stimmig.
    Technisch hat das Bild Mängel, die mehr oder weniger ins Gewicht fallen. Die Kontraste sind unnatürlich hoch, links führt das zur anscheinenden Dunkelheit. Die Ecken sind alle dunkler (Vinettierung) Starke Körnung.

    Vg ks
  • Andre Hellmich 27. August 2003, 17:12

    Altes Motiv - ja
    Aber in dieser Form und Stimmung dann doch noch nie gesehen.
    Die Wolkenschichten kommen in Farbe, Form und Plastizität einfach geil.
    Super Einstandspic.

    Gruß André

    btw willkommen in der fc
  • Chris Beier 27. August 2003, 16:16

    Sehr schönes Bild ..... wenn nur nicht das Motiv schon so abgegriffen wäre! Es taucht leider immer wieder in der selben Raumaufteilung auf .... ein bißchen mehr Mut zu eigenen Wegen!!! Aber wie gesgt ein sehr schönes Bild in einem schönen Licht.

    Grüße

    CHRISTIAN