Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
790 12

Tore Straubhaar


Pro Mitglied, Höxter

Ráhpaädno

Sarek, Wanderung im September 2010

Wir steigen hinunter ins Rapadalen, suchen uns einen möglichst angenehmen Weg durch die Sümpfe und die dichten Birken- / Weidenwälder. Unten im Tal gibt es einen kleinen getrampelten Fußpfad. Dieser Pfad ist zwar nicht markiert, aber die Wegführung ist eindeutig. Es wird spät und später, aber wir gehen immer weiter, wissen von einer früheren Tour..., hier muß noch eine schöne Zeltmöglichkeit direkt am Fluß Ráhpaädno (oder auf schwedisch Rapaälv) kommen. Auf unserem Weg treffen wir auf eine junge Elchfamilie...

Elche im Rapadalen Panoramacollage
Elche im Rapadalen Panoramacollage
Tore Straubhaar

... gehen nach dieser Begegnung immer weiter, bis wir an den Platz kommen, der uns noch in Erinnerung ist. Mittlerweile ist es stark dämmrig, dunkle Wolken hängen über den Bergen, die herbstlich gelb gefärbten Birken rauschen nur so im Wind. Wir gehen noch einmal hinunter zum Fluss, eine kurze Wäsche, die Wasserflaschen auffüllen...
Schon bald liegen wir im Zelt, wir sind müde. Das Rauschen der Birken über uns lässt uns schnell und wohlig einschlafen.
Am nächsten Morgen stehen wir wieder am Fluss, die dunklen Wolken verwehen im Wind. In der Ferne sehen wir ein feines Himmelsblau..., welches von einem warmen und sonnigen Herbst in den Sarekbergen kündet...

nur einen Augenblick...
nur einen Augenblick...
Tore Straubhaar

Sarek - das Sommerbild
Sarek - das Sommerbild
Tore Straubhaar

Sarektjåhkkå
Sarektjåhkkå
Tore Straubhaar

Kommentare 12

  • JensBachmann 24. Februar 2013, 10:30

    Hi Tore.
    Als stünde man mittendrin, auch durch die lebhafte Beschreibung. Wunderbar der Blick in die Ferne zu dem vergletscherten Bergmassiv.
    Gruß
    Jens
  • Lichtlein 20. Februar 2013, 23:38

    Könnte fast, auf den ersten Blick, auch in Schottland sein :-)
    Wie immer hast du eine passende und auch Interessante Geschichte dabei, die einen das Bild auch immer etwas anders interpretieren lässt. Hier kam mir auch noch ein spaßiger Gedanke in den Sinn, da ich zunächst die Flecken am Ufer auf der rechten Seite nicht richtig einordnen konnte. Dann die Lösung: Das sind die Seifenreste aus der vorabendlichen Wäsche zu Schaum geschlagen :-))
    Nein, Spaß beiseite. Der nordische Charakter ist unverkennbar, herrlich der weite Blick über den See (... jetzt hätte ich fast "weiten Blick über das Loch" geschrieben.-)) mit dem Lichteinfall auf die rechte Talseite. Der Schnee auf den fernen Bergen lässt den nahen Winter ahnen.
    VG Lichtlein
  • thornrose 20. Februar 2013, 22:17

    Ja, ja - der Weg ist eindeutig.. das kenn ich. Und am Ende steht man dann vorm Jägerhochstand :-D

    Tolles Bild! Grandiose Landschaft..
  • Gisela und Michael Schunke 20. Februar 2013, 18:19

    Eine schöne Geschichte zu einer gelungenen Aufnahme, das Lesen hat Spaß gemacht. Es war, als wäre man selbst dabei gewesen.
    LG Gisela
  • RonaldJ 19. Februar 2013, 20:39

    Hallo Tore,
    es ist schon einsame Klasse, wie du in diesem Bild den Blick vom kiesig-schlammigen Vordergrund in die Weite des Tals und der entfernten Berge lenkst. Man kann hier lange unterwegs sein, ohne Menschen zu treffen (Elche sind da höchstwahrscheinlich viel wahrscheinlicher). Das wird in diesem Bild sonnenklar.
    Ein schönes Bild, das mich die frische nordische Luft spüren lässt.
    Viele Grüße
    Ronald
  • Stephan.Mertens 19. Februar 2013, 13:32

    Hej Tore,
    oja, sieht richtig klasse aus, schöne spätsommerliche hochnördliche Eindruckslandschaft. Durch das fast quadratische Format nutzt du hier die Limitierung der fc-Bildgröße hervorragend aus, das Bild wirkt (und ist natürlich) gleich viel größer und detallierter. Mir gefallen Licht und Schärfe sehr!

    Gruß,
    Stephan
  • Steffen Nitzsche 18. Februar 2013, 17:00

    Hallo Tore....auch das ist genial.
    Mit der Bea haste irgendwie total drauf....und Skandinavien ist sowas echt geil.
    Tolles Foto
  • Stefan Johannsen 18. Februar 2013, 16:40

    Hallo Tore,
    die tiefe Perspektive lenkt den Blick auf die geschwungene Form des Flusstals und den schönen Himmel....welch ein traumhafter Zeltplatz....da würde man sicher den Abend noch lange genießen wollen, wenn da nicht die Müdigkeit über einen käme....
    glg stefan
  • Ralf Bolte 18. Februar 2013, 15:33

    Die Tiefenwirkung gefällt mir hier! Und natürlich "Natur pur".
    vg Ralf
  • Thesmi 18. Februar 2013, 13:12

    Ein wunderschönes Landschaftsbild.
    Herrliche Farben und tolle Lichtstimmung.
    L.G. Harald
  • Anna und Martin 18. Februar 2013, 10:53

    Ich finde, irgendwie hat dein Bild eine ganz besondere Stimmung. Auf der einen Seite ist es so einfach, aber auf der anderen Seite ist es auch wieder so stark. Finde ich toll!

    lg Anna und Martin
  • Annette He 18. Februar 2013, 10:29

    Die Landschaft erinnert mich stark an die von Gletschern ausgewaschenen Gerbirge in Norwegen. Naja, ist ja eigentlich direkt im die Ecke. Sieht fantastsisch aus.

    Gruß,
    Annette