Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

karlowna


Basic Mitglied, Mijas/Malaga

raffinierter Hermaphrodit

dank der Aufmerksamkeit von ela67 habe ich mein botanisches Wissen um die Flora in meinen andalusischen Gefilden erweitern koennen und gebe folgende erstaunliche Information an euch weiter:
lat.Name Aristolochia baetica
die Bluete ist in der Tat eine Falle, jedoch nicht, um ein Insekt zu "fressen", sondern um die STrategie des Befruchtungsvorganges zu perfektionieren.
Um der Selbstbefruchtung der Bluete vorzubeugen, reift die weibliche Fruchtnarbe zuerst und lockt durch einen Verwesungsgeruch Fliegen an, deren Eindringen in die Tiefe der Trichterform ein leichtes ist, das Herauskommen aber durch die nach innen gerichteten saftig stehenden Borsten verhindert wird. Wenn der Befruchtungsvorgang mit Glueck (schliesslich muss die Fliege ja Pollen von einer anderen Bluete an sich tragen) abgeschlossen ist,erschlaffen unterer Teil der Bluete und die Borsten , die Staubgefaesse sind inzwischen gereift, und die Fliege kann wieder hinaus, bespickt mit Pollen durch die Passage.

Kommentare 5

  • Hans-Gunter Herrmann 16. Mai 2010, 12:07

    Sehr schöne Aufnahme und gute Infos dank aufmerksamer Betrachter.
    Doch ein Hermaphrodit? Müßte sich dann nicht die Blüte selbst befruchten? Du schreibst aber, das das Insekt fremde Pollen mitbringen muss.
    LG HGH
  • Ilofotonka 22. April 2010, 19:44

    *staun* Was die Natur sich so alles einfallen läßt!
    Irgendwie sieht die Blüte tatsächlich erst einmal wie ein Fleischfresser aus. Hattest bestimmt Angst um Deine Kamera.
    Gut, dass Du uns jetzt über den Befruchtungsvorgang aufklären konntest - und dafür einen so schönen Titel gefunden hast.
    Liebe Grüße
    ilonka
  • Ela67 19. April 2010, 21:33

    Tut mir leid dich entäuschen zu müssen, aber das ist keine fleischfressende Pflanze. Google mal Nepenthes, dann siehst du den Unterschied.
    Das hier ist ne Aristolochia vielleicht A. baetica.
    Hab mal gegoogelt....aber dein Foto sieht bei weitem schöner aus als die die ich gefunden habe :-)
    lg, ela
  • Fröhlich Anni-Lina 12. April 2010, 1:03

    Ein super Makro-Aufnahme von dem schönen Fleischfresser ...
    Liebe Grüsse Anni
  • Ulrich Maaßen 12. April 2010, 0:48

    Klasse Aufnahme mit super Schärfe !
    Cheers
    Ulrich