Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Klaus Degen


World Mitglied, Magdeburg

Räucherstäbchen...

in Vietnam. Als Träger werden Bambusstäbchen verwendet, auf die per Hand an schrägen Tischen eine Grundpaste aus Holzpulver, pflanzlichen Kleber und ein wenig Wasser aufgerollt wird. Die Bambusstäbchen sind eingefärbt. Jede Farbe steht für einen bestimmten Duft. Rote Bambusstäbchen sind Sandelholz. In Vietnam werden Räucherstäbchen bei der Ahnenverehrung verbrannt. Häufig sieht man sie im Haus- oder Ahnenschrein. Sie werden aber auch an Bordsteinkanten, in Blumenbeeten und an anderen Stellen entzündet. http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%A4ucherst%C3%A4bchen
Ob der viele Rauch aber gesundheitsfördernd ist, wage ich zu bezweifeln....

EOS 40D
ISO 200
f 4,5
1/200 s
Sigma 18-250 mm 1:3,5-6,3 DC OS HSM
43 mm (68,8 mm KB)

Kommentare 13

  • Heiko x 9. April 2012, 21:36

    Schön bunt Dein Foto und eine schöne Erklärung .
    vG Heiko
  • Foto- Vomue 9. April 2012, 20:45

    Schön wieder was gelernt.
    Grüße Vomue
  • CMDV 9. April 2012, 11:25

    So'n paar Besen könnte ich gebrauchen, unsere Straße hat's nötig! :--)))

    Gruß
    Christian
  • Ralf Patela 7. April 2012, 18:02

    Die sorgen für schön Farbe im Bild.
    Gruß Ralf
  • Ingrid Vetter 7. April 2012, 16:45

    Mit dem Rauch, dass wäre ja nichts für mich, ich bekomme ja schon bei Osterfeuer keine Luft.
    Trotzdem ist es ein farbenfrohes Bild.
    LG Ingrid
  • Willy Brüchle 7. April 2012, 11:33

    Zumindest hält es die Malaria- Mücken weg... MfG, w.b.
  • Richard. H Fischer 7. April 2012, 11:09

    Sehr geschmackvoll arrangiert. Im Thumbnail hatte ich es erst für Blumen gehalten.
    Sehr interessante Geschichte, Klaus.
    Den - angeblich krebserregenden - Geruch kann ich auch nicht ab. Er strömt hier aus manchen Geschäften auf die Straße. Scheußlich.
    Lieben Gruß, Richard
  • Günter Mahrenholz 7. April 2012, 5:34

    Sieht ein wenig nach bunten Gamsbärten aus. Schön farbig und nichts dem Zufall überlassen.
    Frohe Ostern.

    VG Günter
  • Jürgen Kuhlmann 7. April 2012, 2:31

    Die Herstellung:

    Schön anzusehen, soviel Buntes
    am Straßenrand.
    LG Jürgen
  • Karla M.B. 6. April 2012, 22:26

    An den Duft und die Quarzerei mußte ich auch sofort denken....mich nervt schon ein Räuchermännchen, geschweige denne das dort in Massen...aber schön bunt ist es...,o))
    LG Karla
  • Mohn-Blume 6. April 2012, 22:14

    ein sehr farbenfrohes foto...
    andere länder... andere sitten... manches ist gewöhnungsbedürftig... :))
    lg loni
  • Klaus Degen 6. April 2012, 21:30

    @Andrea: In manchen Tempel war die Luft zum schneiden zu dick, dagegen waren die Raucherkneipen hier richtige Luftkurorte...

    lg Klaus
  • PAB 6. April 2012, 21:17

    Klausi...nicht so pessimistisch !
    Die Vietnamesen fragen sich sicher auch,warum die Deutschen zu Ostern bunte Eier essen :o))
    lG Andrea

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Vietnam
Klicks 652
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40D
Objektiv Sigma 18-250mm f/3.5-6.3 DC OS HSM
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 43.0 mm
ISO 200