Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Höra


Pro Mitglied, Berlin

Rätselhafte Berge

zeigten sich mir einmal beim Ausruhen an einer Cima, die 1684 m niedriger als der höchste ist und über 50 km von ihm entfernt ist.

Kommentare 12

  • Heinz Höra 22. Oktober 2009, 10:32

    Frank, das ist oberhalb von Locarno und bis 1630 m kann man mit Seilbahnen fahren.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Frank ZimmermannBB 21. Oktober 2009, 12:56

    Keine Ahnung welche Cima das ist, aber schön ist der Blick!
    Beste Grüße
    Frank
  • Heinz Höra 20. Oktober 2009, 23:29

    Patrick, die Aufnahmen für dieses Panorama sind aber nicht auf der Cima della Trosa entstanden, sondern kurz hinterm Sattel zwischen ihr und der Cimetta.
    Sgv Heinz
  • Alfred Haubenschmid 20. Oktober 2009, 20:57

    Ganz genau, Heinz,
    ich habe den Löwen übrigens dieses Jahr auch zum erstenmal bewusst von dieser Seite mit dem sofort ins Auge springenden Gletschergipfel wahrgenommen!
    Wenn's dir nicht beim Spazierengehen eingefallen wäre,
    hätte ich doch gleich gesagt:
    Den Seinen gibt's der Herr im Schlaf (;-)
    lg Fredy
  • Ryszard Basta 20. Oktober 2009, 16:21

    nur bewundern
    tolle Szene super Bild
  • Heinz Höra 20. Oktober 2009, 16:07

    Fredy, noch etwas ist mir gerade beim Spazierengehen eingefallen: Der Berg neben dem gesuchten hat auf beiden Bildern den gleichen Namen und auch mehrere Gipfel. Das war mir aber beim Aussuchen des hier verwendeten Panorama-Ausschnitts nicht bewußt.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Alfred Haubenschmid 20. Oktober 2009, 15:51

    Einmal mehr erweist sich Heinz als sehr gewiefter Bergekenner,
    seine geniale Umkehrung hab ich erst durch die Beschreibung begriffen -
    nun wird Miboli wohl fluggs ans Ziel kommen...
    lg Fredy
  • Velten Feurich 20. Oktober 2009, 11:12

    Da hatte ich letzte Woche sogar in knapp 200 Höhenmetern mehr Schnee als Du auf der vorderen, schön anzusehenden Kette aber vwas will das schon besagen. Ttrotz mangelndem Cimawissen usw. kann ich mich aber auch an den schönen Bergzügen erfreuen, besonders nach der Entteuschung, das wir heute hier immer noch im Nebel und den Wolken sitzen...was ich mir ganz anders vorgestellt habe und die online Wetterleute wohl auch. LG von Velten
  • Heinz Höra 20. Oktober 2009, 10:37

    Fredy, diese Cima ist auch zu leicht für Dich, in zweierlei Hnsicht. Bezüglich der Besteigung ist sie gerade etwas für uns, aber es will nicht klappen.
    Daß Patrick diese Berge mühelos identifizieren wird, dessen war ich mir schon bewußt.
    Mich hatte aber folgendes gereizt: Bei Deinem Bild
    Ein rätselhafter Berg...
    Ein rätselhafter Berg...
    Alfred Haubenschmid
    schaut man von einem Leone zu einer Cima und bei meinem ist es umgekehrt - nur so viele zz kommen hier nicht vor:)
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Alfred Haubenschmid 20. Oktober 2009, 8:52

    Wenn schon ich, lieber Heinz, der ich übrigens noch nie -
    und auch diesen Herbst (noch) nicht! -
    auf "deiner" Cima gestanden habe,
    dieses durchbohrte Massiv auf Anhieb erkenne,
    wieviel mehr wird sich der studierte Schweizer-Geograph und Weltenbummler Patrick über unsere leicht lösbaren Rätsel amüsieren?!
    lg Fredy
  • Beat Götschmann 20. Oktober 2009, 6:18

    Wunderbarer Höhenzug.Weitsicht sieht toll aus.Berge sind einfach schön.
    Liebe Grüsse Beat
  • Klaus Kieslich 20. Oktober 2009, 1:35

    Grandiose Bergwelt
    Gruß klaus