Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

André Schaefer


Free Mitglied, Köln

Quiet City

Scan vom Dia.

Kommentare 6

  • Wolfgang Hagemann 15. Februar 2004, 19:02

    Super Perspektive und Farbton
    Gibt Charakter der Straßenschlucht sehr gut wieder
    kompliment
    Gruß, Wolfgang
  • Silvia K. aus BOT 12. Februar 2004, 17:34

    Tolles Bild, tolle Perspektive. Wieder mal ein Top Bild von Down Town NY/Manhattan.

    gruß Silvia
  • Andreas V. 12. Februar 2004, 14:23

    wirklich sehr gelungenes bild. die kreuzung am NYSE ist für mich sowieso eine der schönsten ecken in new york.
  • Lutz Merz 11. Februar 2004, 14:14

    Ich nehme mal an, das das Gebäude im Hintergrund mit den Säulen die Börse ist. Als wir im Dezember 2003 da waren, gab es überall Absperrgitter und bewaffnete Polizei. Sah nicht nach einem kurzfristigen Einsatz aus, eher nach ständiger Bewachung. Wenn dem so war, kann ich daraus schließen, daß Dein Bild schon etwas älter ist oder hatte ich einfach nur den falschen Tag erwischt?

    Über die Straße kann man sicherlich endlos diskutieren, mir persönlich hätte 1/3 Straße und 2/3 Häuser auch gereicht, das hätte die Höhe der Häuser noch etwas betont. Aber wie heißt es so schön hier im Rheinland: 'Jeder Jeck ist anders!'. :-)

    LG
    Lutz
  • André Schaefer 11. Februar 2004, 13:53

    das bild kippt meines erachtens nicht. ein drübergelegtes raster zeigt das.

    habe die straße absichtlich so gelassen, um zu zeigen, daß hier wirklich kein verkehr stattfindet. zumal es die tiefe des bildes noch verstärkt.

    grüße
    andré
  • Matthias Moritz 11. Februar 2004, 13:39

    Du hast hier eine interesante Perspektive gewählt. Schön, dass man so von unten in die schmale Häuserschlucht einsehen kann.
    Das Bild hätte jedoch meines Erachtens leicht gerichtet werden müssen, es kippt nach rechts. Die Bildaufteilung ist etwas unglücklich. Unten ein bisschen Straße auf 1/3 des Bildes wegschneiden, dann wirkt es intensiver und nicht mehr so kompromissbereit.

    hg Matthias