Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Arnheiter


World Mitglied, Arnegg

Quest bel piz ...

schälte sich leider erst kurz vor dem Ende meiner heutigen Bergtour aus den Wolken.

Umso mehr genoss ich die beinahe überirdische Erscheinung.

Wenn Ihr wollt, zeige ich Euch gerne noch zwei, drei weitere Bilder von meiner Tour,

wodurch sich dann auch das Rätsel dieses Berges lösen sollte.

Darf ich die Kenner bitten, ihr Pulver nicht zu früh zu verschiessen ? Heute begann die Hochjagd!

Aufnahme vom 1.9.2007, 14.00 Uhr

***

Sony Alpha 100
Manuelle Experimentalbelichtung 1/2500 s, F 5.6, 300 mm, ISO 100

Kommentare 31

  • John Zwingli 9. September 2007, 21:28

    ich würde sagen, Piz Bernina vom Roseg aus gesehen.
    Jedenfalls eine sehr schöne Aufnahme !
    LG John
  • Stefan Forster 6. September 2007, 13:34

    Das könnte auch im Himalaya aufgenommen worden sein. Eine wirklich beachtliche "Mitschneebedecktebergspitzenaufnahme" :)
    Bekomme schon wieder Heimweh nach den Bergen. Mir bleibt nur der mit Wanderern überhäufte Säntis.

    ps. Gleicht irgendwie doch dem Silberhorn

    lg Stefan
  • Heinz Höra 5. September 2007, 0:21

    Also, Traumfoto ist wohl doch die Spitze.
    Dann verwundert mich die allgemein vorherrschende Unkenntnis der Schweizer Bergwelt.
    Seid gegrüßt von Heinz
  • Alex der Vikinger 4. September 2007, 18:22

    Traumfoto. Ich glaube, so langsam komm ich dem ganzen näher.
    @Patrick: manno, immer weißt du gleich alles. Kann man dir keine zu schwierigen Bergrätsel aufgeben? ;-))
    Lg Alex
  • Heidi Romer 4. September 2007, 0:20

    Eine sehr schöne Aufnahme mit einem tollen Bildschnitt
    LG Heidi
  • J. Und J. Mehwald 3. September 2007, 18:19

    Da schließen wir uns Helga an
    und schauen beim nächsten Bild vorbei.
  • Helga a.m.H. 3. September 2007, 18:14

    Ich weiss zwar nicht um welche Bergspitze es sich hier handelt, in jedem Fall ist es aber eine sehr schöne Spitze wie ja auch schon Dein Titel es so trefflich formuliert. Das sieht doch schon sehr beeindruckend aus wie sich der Gipfel aus den Wolken hebt...

    Lg aus dem Marchfeld
    Helga
  • Peter Arnheiter 3. September 2007, 16:52

    @Alle: Euer Interesse am Bild und an der Bergbestimmung hat mich unheimlich gefreut!
    @PEtra: Danke Dir, bin beruhigt, brauche keine roten Socken!
    @Thomas: Dafür hatte es auch keine Mücken!
    @Ueli: Gerne!
    @Kuno: So spät komme ich selten von einem Gipfel zurück!
    @Brigitte: Ich beneide Dich um Deine Island-Bilder!
    @Uwe: Falls Du Tipps brauchst ... nur zu!
    @Patrick: Professionell! Gut verklausuliert formuliert!
    @Inge: D'accord!
    @Martina: Vulain discutar ?
    @Fredy: Mit Kennerblick, Erfahrung und Präzision!
    @Fredi und Velten: Vermutung stimmt! Beweis ?
    @Mark: Runter ? Im Gegenteil! Rauf, und wie!!!
    @Lara: Lawinenbulletin ?
    @Silva: Ein silbernes Horn, aber eben nicht das Silberhorn!
    @Reinhard: Du gehst das Problem mit wissenschaftlicher Sorgfalt an! Und triffst voll ins Graue! Nur zwei Dinge stimmen nicht, die örtliche Rechtschreibung von Grüezi und dass sie vier Grautiere auf den andern Berg getrieben haben. Die Erstbegeher bezeichneten sich SELBST als Grautiere!
    @Marco: Riesengebirge ? G.P. Middlemore!
    Liebe Grüsse an Alle
    Peter
  • Reinhard Knapp 3. September 2007, 11:13

    Da wage ich mich mal ein klein wenig weiter vor.
    Wenn ich also mit Graubünden richtig liege und in die Ecke gehe in der man sich mit Alegra begrüßt komme ich zu einem Berg mit einem Grautiergrat. Der Schnee-Eisbucke des Vorgipfels würde da auch passen. Nur in einem anderen Kanton gibt es noch einen Berg und auf den haben sie gleich vier Grautiere hochgetrieben -:)). Aber da passt aber für mich die Ansicht nicht.
    LG Reinhard
  • Reinhard Knapp 3. September 2007, 10:04

    Ich muß mich langsam vortasten.
    Liegt der in Graubünden???
    LG Reinhard
  • DoroS 3. September 2007, 9:48

    Man kann förmlich die klare Luft riechen in dieser faszinierenden Bergwelt, die Du uns zeigst. Schöne klare Formen bilden die Faszination des Bildes.
    LG Doro
  • Kornelia Z. 2. September 2007, 23:00

    Sehr beeindruckend. Bin gespannt auf mehr.
    LG Konni
  • Adrian - Zeller 2. September 2007, 21:37

    Sehr schön und interessant, Peter! Die Diagonalen Fallinien der Grate wirken interessant, die dunkle linke untere Ecke vermag trotz der hohen Kontraste noch zu zeichnen und die Wolke führt schön durch oder aus dem Bild. Hätte der Gipfel sich nicht erst so spät gezeigt, wäre nicht eine solch schön kontrastreiche Aufnahme entstanden.
    LG Adrian
  • Silva Schrank 2. September 2007, 21:12

    Du kannst uns ja ganz schön auf die Folter spannen. Bin gespannt auf weitere, auf die Lösung hinweisende Bilder. Das Silberhorn ist es ja ganz bestimmt nicht ;-)
    Ist aber eine Augenweide.
    Liebe Grüsse
    Silva
  • Lara Linnartz 2. September 2007, 14:14

    die berge sind wunderschön. du hast es ein weiteres mal fotografisch für uns in perfektion festgehalten. super! bald fahre ich nach österreich in die berge ;-) lg lara