Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Peter Schnehagen


Free Mitglied, Hamburg

Quadrophenia

Heute wie versprochen ein Großbasis-Stereo aus dem letzten Urlaub in Oberstdorf.
Um den Parallel-, Kreuz- und Quer- und Um-die-Ecke-Kuckern gleichermaßen gerecht zu werden, versuche ich es mal so.

Aufnahme mit zwei per Funk synchron ausgelösten Nikon F801s, 70mm bei einer Basis von 20m auf Fuji Velvia.

Eingescannt mit Nikon Coolscan III (LS30) und in PS montiert. (kommt mir das nur so unscharf vor?)

Teil einer Diaserie vom Beginn des Sonnenuntergangs bis zum Mondaufgang bei Dunkelheit.

Kommentare 10

  • Katrin Peters 28. September 2004, 17:03

    Der 3_D Effekt ist dir gut gelungen.
    Aber ich weiß, dass du darin ja eh ein Meister bist.
    ;-)
    Bei Aufnahmen, die auf meinem Monitor etwas breiter erscheinen, habe ich manchmal das Problem sie nicht gleich deckungsgleich zu bekommen. Da hilft es dann allerdings, wenn ich ein ganzes Stück vom Monitor abrücke.

    Dennoch denke ich, ein bisschen schmaler gehalten wäre in der Betrachtung angenehmer.
    (Vielleicht fehlt mir aber auch nur die Übung.)

    Gruß Katrin
  • Tobias Nackerlbatzl 21. August 2004, 17:45

    Jepp, ich lad auch immer erst alles in den Fotohome-Ordner... :-D
  • Silke Haaf 21. August 2004, 16:50

    Du brauchst einfach nur mit der rechten Maustaste auf Dein Foto klicken und dann auf Bildeigenschaften, dann erscheinen alle Daten.
    Gruß von Silke
    P.s.: Du kannst ein Bild auch erst in einen Ordner hochladen, überprüfen und wenn es in Ordnung ist, erst richtig in eine Sektion stellen. Hat mir Roland auch am Anfang geraten...;-)
  • Peter Schnehagen 21. August 2004, 16:19

    mmhhh... Ihr habt recht, hab das mal mitdem "screen ruler" nachgemessen, sind hier nur 800px, obwohl das Original 999px hatte. Bei der Größe habe ich im Photoshop extra geschaut, daß ich unter 130kB bleibe. Werde ich mal überprüfen und gelegentlich 'nen reload machen.

    Dank jedenfalls
    Gruß Peter
  • Tobias Nackerlbatzl 21. August 2004, 13:30

    Na, wenn man in den Maßen nicht richtig liegt, knüppelt die FC das Bild ja auch in der Größe zusammen...
  • Silke Haaf 20. August 2004, 15:53

    Das Problem mit dem "beim ersten Mal nicht synchron auslösen" haben wir leider auch...;-(
    Beim zweiten Auslösen ist das Ergebnis meist besser.
    Könnte an einer unterschiedlichen "Vorbereitungszeit" der einzelnen Kameras aus einer Art Ruhemodus liegen...??? Das Problem würden wir auch gerne lösen!!

    Tobi hat Recht, die Breite ist nur 800 Pixel, die Höhe allerdings auch nur 684 Pixel, kann dann eigentlich nicht an der Höhe gelegen haben.
    Vielleicht warst Du über 130 KB, weil die Datei genau 130 KB hat? Ich bleibe meistens etwas drunter, um das Komprimieren zu vermeiden.
    Kannst Du ja nochmal ausprobieren.
    Gruß von Silke
  • Tobias Nackerlbatzl 20. August 2004, 13:32

    Nö, die Breite ist 800 Pixel... Da hast Du wahrscheinlich einen Fehler in der Höhe gemacht und die FC hat das ganze dann komprimiert - das würde auch die Unschärfe erklären.
  • Peter Schnehagen 20. August 2004, 8:06

    Danke für Eure Anmerkungen.

    Silke, die synchrone Auslösung wäre in dieser Situation sicher nicht nötig gewesen. Es gibt jedoch andere Motive mit Wolken, da ist's dann schon wichtig. Eigenartigerweise löst der Funk nicht immer beim ersten Mal synchron aus, bei einem Motiv mit fahrenden Autos im Hintergrund sieht man's dann schon flimmern.

    Größer geht's leider nicht, die Breite ist 1 unter Limit von 1000 Pixel Breite

    Gruß
    Peter
  • Silke Haaf 20. August 2004, 1:24

    Ja, sowas gefällt mir auch!
    Die 20 m Basis haben sich gelohnt...;-)
    Schöne Farben, relativ klare Sicht und sonnig.

    Etwas Schärfe ist wahrscheinlich wieder beim Uploaden verloren gegangen, hilft nur vorher nachschärfen.
    Das Rahmengrün lenkt mich etwas zu sehr vom Motiv ab, das FC-Grau neben dem schmalen, weißen Rahmen hätte mir besser gefallen, aber das ist wie immer Geschmacksache.

    Synchron per Funk ausgelöste Nikons hört sich gut an, wie genau ist denn die Synchronisation bei bewegten Objekten?
    Hier wäre sie ja garnicht unbedingt notwendig gewesen, es sind ja nichtmal Wolken am Himmel, die evtl. in die falsche Richtung hätten ziehen können.
    Wir sind auch noch beim Projekt Nikon 801, allerdings nur elektronisch verkabelt, da wird das wohl nichts mit 20 m...

    Auf Zypern habe ich in diesem Sommer auch Stellen gesucht, an denen man längere Strecken parallel zum Motiv zurücklegen konnte, gibt es garnicht so oft, der nächste Abgrund droht bestimmt...;-)
    Ein paar sind aber gelungen, werde ich demnächst auch mal hochladen.

    Die Idee eine Diaserie vom Sonnenaufgang bis zum Mondaufgang zu machen ist klasse.
    Bin schon gespannt auf die anderen. Vielleicht kann man ja auch verschiedene zu einem Stereopaar zusammenstellen...gibt bestimmt einen interessanten Effekt!

    Gruß von Silke
    P.s.: Etwas größer hätte ich es als Kreuzblickerin natürlich lieber...
  • Tobias Nackerlbatzl 19. August 2004, 20:11

    Oh, sehr schön, die Basis stimmt auf jeden Fall! Aber etwas unscharf erscheint es mir auch.

    LG,
    der Nackerlbatzl.