Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Anne Paukstadt


Free Mitglied, Leiferde

Puppenschuh

Chuck

Kommentare 4

  • Manuela Kral (pippics) 16. Februar 2011, 12:23

    Ich weiß ja nicht, ob es für dich wirklich nur irgendwelche Puppenschuhe sind und vielleicht bin ich als Mutter da auch "belastet". Aber so macht mich der Bildaufbau sehr unruhig und, ja, traurig. Denn es sieht so aus, als würde der linke Schuh aus dem Bild fallen, etwas Bedrohliches für eine Mutter, ich möchte ihn sofort fangen.
    Wenn ich die Entwicklung eines Kindes darstellen wollen würde (und ich weiß eben nicht, ob das auch dein Gedanke war), würde ich die Schuhe - bei evtl. etwas flacherer Schräglage des Regals - aufrecht nach rechts oben "marschierend" aufstellen. Denn ein Kind entwickelt sich ständig, es geht stets "aufwärts" mit ihm. Alles was nach links unten abfällt, ist eher negativ behaftet.

    Aber wie gesagt, vielleicht denk ich da schon zu weit.
    Du kannst ja auch behaupten, du hättest uns alle nur hochschrecken wollen. ;-)

    LG Manu
  • Lothar Hussong 31. Januar 2011, 23:31

    Hallo,

    die technischen Feinheiten sind bei diesem Bild meiner Meinung nach gar nicht so wichtig, auch die Fussel stören mich nicht im geringsten. Das Foto erzählt eine Geschichte, die man sich selber denken muss (soll, kann...), und das finde ich gut. Gut finde ich die Reduktion auf das Wesentliche, ohne ablenkendes Drumherum. Die Schräglage macht es zudem "un-langweilig". Die abgeschnittene Ecke finde ich zwar nicht so toll, aber sie stört auch nicht sonderlich, da, wie gesagt, die inhaltliche Aussage bzw. die Fragezeichen, die das Foto auslöst, dessen Qualität ausmachen.

    Gruß, Lothar

    P.S:
    in ein paar Jahren sehen die Schuhe des Kindes, dem sie gehören (Mädchen? - oder dessen Puppe?) , dann vielleicht so aus:
    Unser Kind
    Unser Kind
    Lothar Hussong
  • wico six 31. Januar 2011, 16:31

    ergänzend würde ich:
    die vielen Fusseln auf dem Regalboden entfernen
  • maria setale 31. Januar 2011, 15:48

    schöne idee, leider nicht bis zum ende durchgezogen...
    das untere dreick rechts weg, der schnürsenkel nicht angeschnitten und dann helligkeit, konrast und farbe noch so weit verändert, dass nicht so eine graue suppe übrig ist, wie jetzt. meiner meinung dürfen die farben ruhig etwas knallen, schon fast überzogen wirken. oder die sättigung zurücknehmen und ins pastellige gehen, wäre die andere möglichkeit. vielleicht zeigst du auch mal dein ergebnis, falls du was veränderst. lg maria

Informationen

Sektion
Klicks 489
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1000D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/25
Brennweite 33.0 mm
ISO 800