Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
723 14

Nico Winkler


Basic Mitglied, Ellerau, Schleswig-Holstein

Prunk & Graupen

Hier interessiert mich insbesondere wie ihr den Raumeindruck wahr nehmt.

Kommentare 14

  • Hubert Becker 25. August 2004, 22:18

    Also: von Motiv, Perspektive und Gestaltunggefällt mir das Bild schon sehr gut. Merkwürdigerweise habe ich überhaupt keine Schwierigkeiten mit der Lage des Scheinfensters, im Gegenteil. Ich finde es äußerst gelungen linke Brust und Mütze aus dem rahmen ragen zu lassen (und ich denke auch das ist, bei leicht geneigtem Fenster durchaus möglich)
    Einzig irritierend ist die rechte Brust in der linken unteren Ecke. Da flimmert es gewaltig und da halten sich auch noch ein paar Geister auf. Der *trapezoide Exorzismus* ;-) hat nicht ganz gewirkt. Dennoch: Da mir das Bild insgesamt sehr gut gefällt, vergebe ich in meiner ureigensten Subjektivität den hier
    Der Scheinfenster Award - Anaglyphe
    Der Scheinfenster Award - Anaglyphe
    Ro Land


    Gruß
    Hubert
  • PAUL H. WEISSBACH 25. August 2004, 20:05

    @Nico,
    ein neues Mittel zur Ghostverdraengung, na wunderbar:-(((
    Gruss Paul
  • Silke Haaf 24. August 2004, 22:58

    Ja, ja, Tobi, das kann jeder hinterher behaupten...;-)

    Ich fand beim ersten Betrachten auch irgendwie merkwürdig, dass die räumliche Wirkung zwischen Kopf und Decke nicht so recht zu erkennen war, hab das aber auf den nicht so detailreichen Hintergrund geschoben.
    Also mich kann man ohne weiteres anführen...;-)

    Ich habe es mir jetzt auch noch mal überlegt mit der Verzerrung und denke, ich kann es mir vorstellen.
    Kannst Du also von Deiner Liste streichen, Nico.
    Schaffen wir sowieso nicht, das ganze Programm...;-)
    Gruß von Silke
  • Tobias Nackerlbatzl 24. August 2004, 17:50

    Also, irgendwie scheine ich ein empfindliches Auge zu haben, was Verzerrungen betrifft - ich hab gleich gemerkt, daß Du an dem Bild "rumgespielt" hast... Die Ghosts sind zwar im Vergleich zum anderen Bild verschwunden, aber der Raumeindruck ist mir zu unnatürlich.

    LG,
    der Nackerlbatzl.
  • Peter Schnehagen 24. August 2004, 15:10

    Nico,
    schreibt man das nicht: Anna Glüfen ?
    ;-) Peter
  • Nico Winkler 24. August 2004, 1:32

    Ich sollte einen "Zeigezettel" anlegen...

    warum nicht gleich hier zum einen kann ich ihn hier nicht vergessen zum zweiten nicht verlegen... ;-)

    Zeigen
    -360° Panno
    -Conversion (schnellverfahren für Anaglüphen)
    -Paralelogrammförmige verzerrung


    Sehen
    -Pfadwerkzeug
    -Rahmengeometrie

    hier noch die Anaglyphe ohne Verzerrung
    Prunk & Graupen unverzerrt
    Prunk & Graupen unverzerrt
    Nico Winkler


    LG der Nico
  • Silke Haaf 23. August 2004, 23:36

    Nico, das mit der parallelogrammförmigen Verzerrung mußt Du uns bei Hubert mal zeigen, ich kann mir das noch nicht so ganz vorstellen.
    Hier paßt es wohl ganz gut.
    Die Anaglyphe ohne Verzerrung würde mich zum Vergleich ja auch noch interessieren.
    Gruß von Silke
  • Ro Land 23. August 2004, 22:40

    Silke + Engelbert: Die Höchstform ist noch weit entfernt von mir ... Aber ich fand das Bild - im Zuge meines "Drop Zone"-Shootings entstanden - einfach passend hier :-))
  • Ro Land 23. August 2004, 22:39

    Aha, zur Ghostreduzierung ... Eigentlich auch ne gute Idee. Könnte aber - je nach Motiv - ganz schöne Probleme bereiten. Bei diesem Bild hier funktioniert es aber - auch wenn der Raumeindruck (auf den zweiten Blick) nicht ganz stimmig ist. Hättest du ein Hochhaus von unten fotografiert, und es würde oben durchs Scheinfenster lugen, wäre das sicher nicht so prickelnd ... Interessante Technik jedenfalls ...
  • Nico Winkler 23. August 2004, 21:21

    @Silke
    Ja, die beschreibung ist gar nicht schlecht. Mir scheint dir ist sonst nichts außergewöhnliches aufgefallen. Und dass finde ich gut.
    @Roland
    @"Aber Hallo" selten so gelacht... klasse beschreibung.
    Ja, du hast es erkannt. Ich habe das Bild Parallelogrammförmig verzerrt. Dies habe ich versucht da ich entweder Geister auf der Brust oder im Gesicht hatte. Beide Bildteile halte ich für "wesentlich";-))). Nun wollte ich wissen ob ihr dieses mittel als störend empfindet oder es doch eher zur Verbesserung der Anaglyphe führt.

    @Engelbert vielen Dank

    Gruß der Nico
  • Engelbert Mecke 23. August 2004, 20:06

    Also ich finde es sehr gut...... auch der Versuch mit dem Gegenlicht. Vielleicht hättest du die Lampe etwas mehr hinter der Mütze verschwinden lassen sollen.....Nico

    Silke, ich sehe das schon, der Roland läuft gerade zur Höchstform auf..... da können wir uns warm anziehen.

    Gruss der Engelbert
  • Silke Haaf 23. August 2004, 19:42

    Roland, ich glaube Engelbert hat Recht mit der Selbstablichtungsphase!
    Du nimmst unserem Stereotreffen ja schon alles vorweg...;-)
  • Ro Land 23. August 2004, 18:20

    Also, im Grunde nehme ich den Raumeindruck wie folgt wahr:

    Auf den zweiten Blick irritiert mich ein wenig, dass die Mütze der Puppe auch aus dem Scheinfenster ragt. dürfte perspektivisch eigentlich aber gar nicht sein. Ich schätze, es kommt von heftigen Verzerr-Orgien im Photoshop, oder?
    Ansonsten find ich die Anaglyphe recht witzig und auch schön räumlich.mit wenig Schatten trotz hoher Kontraste ...
    Gruß, Roland
  • Silke Haaf 23. August 2004, 17:46

    Der Raumeindruck ist besonders gut auf der rechten Hälfte der Anaglyphe zu sehen.
    Die Kette liegt noch knapp im Scheinfenster, die Brust kommt ein bißchen aus dem Bild heraus und zur Schulter fällt es dann deutlich in den hinteren Bereich ab.
    Das Band und die Ohrenklappe der Mütze hängen sichtbar im Raum und auch die Wand liegt weit dahinter.
    Auf der linken Seite ähnlich, für mich ein guter Raumeindruck, auch vom Gesicht der Schaufensterpuppe.
    Ich weiß nicht, ob Du das wissen wolltest?
    Testest Du gerade verschiedene Basen?
    Gruß von Silke